Deine Suchergebnisse für ‘11. september’

Der 11. September 2001 – Das neue Pearl Harbor

Fakten, Fragen, Perspektiven

Interview mit Gerhard Wisnewski zu den Anschlägen vom 11. September 2001

„Die Aufklärung hat viel gebracht“ von Thomas Meyer Vor genau sieben Jahren wurde die Weltöffentlichkeit durch die Anschläge vom 11. September 2001 erschüttert. Doch bald danach wurde offensichtlich, dass sie der US-Regierung als carte Blanche für eine skrupellose Umsetzung ihrer Weltmachtbestrebungen dienen sollten. Dass es in Afghanistan wie im Irak vordergründig auch um Öl geht, ist genugsam betont worden. Zahlreiche Menschen haben an der Aufklärung der September-Verbrechen mitgearbeitet, und wer sich genauer informierte, weiß, dass die US-Regierung selbst die Hand im Spiel hatte und dass die Beteiligung von «Islamisten» ebenso konstruiert ist wie das «Islamistan» auf der Karte aus dem […]

Der 11. September – das Böse und die Wahrheit – Fragen, Fakten, Perspektiven

Ein Muslim würdigt Meyers Buch Der 11. September – das Böse und die Wahrheit – Fragen, Fakten, Perspektiven Kevin Barrett (geb. 1959) ist einer der engagiertesten 9/11-Aktivisten. Der zum Islam übergetretene gebürtige Amerikaner lehrt an der Universität von Wisconsin Islamistik. Durch David Ray Griffins Buch The New Pearl Harbor stieß er zur 9/11-Bewegung, in der er sich als Redner und Organisator betätigt. Kevin Barret ist Mitbegründer der Webseite www.mujca.com Muslim-Jewish-Christian Alliance for 9/11 Truth.

George W. Bush, der 11. September und die Wirklichkeit (Apropos 7)

Manchmal sind es Regierungen, die mehr oder weniger raffiniert die Wahrheit verschleiern (wollen). Ein Paradebeispiel dafür ist – wie in vielen Facetten dargelegt – die Begründung der Herren Blair und Bush für den völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen den Irak. Es gab (und gibt) keine Massenvernichtungswaffen (mehr) im Irak und damit keine Bedrohung von anderen Staaten; es gab keine Verbindung von Saddam Hussein mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001, wie die Bush-Administration die Mehrheit der Amerikaner glauben machte (ohne dass es so ausgesprochen worden wäre!). Auch das Argument, es habe gegolten, den brutal folternden Diktator zu beseitigen, wirkt schal angesichts der […]

Der inszenierte Terrorismus – Gesammelte Beiträge zum 11. September 2001

Mit folgenden Beiträgen: «Islamistan» und der Westen Der 11. September 2001 und Pearl Harbor Rudolf Steiner über die anglo-amerikanische Langzeitpolitik Michael Ruppert – ein amerikanischer Wahrheitssucher Interviews: Andreas von Bülow/Jared Israel/Gerhard Wisnewski Andreas von Bülow zu den «Spiegel»-Vorwürfen Verlogenheit als Grundzug unserer Zeit A Fundamental Indication of Rudolf Steiner’s Mendacity as the Basic Characteristics of Our Time   Lesen: PDF: Der inszenierte Terrorismus – Gesammelte Beiträge zum 11. September 2001

Europäer September 2011 (Jg 15 / Nr. 11)

Der 11. September 2001 – Das Neue Pearl Harbor Fakten Fragen Perspektiven. Thomas Meyer 11/ 3ff. Aus Ralph Waldo Emersons Naturgeschichte des Intellekts: Instinkt und Erkenntnis. 11/ 5f. PDF Der 27. Februar 1861: Rudolf Steiners wahrer Geburtstag- Die Klärung einer von Spekulationen umgebenen Frage durch Rudolf Steiner selbst. Thomas Meyer 11/ 7ff. 100 Jahre Eurythmie. Brigitte Schreckenbach 11/ 9 Betrachtungen zum Gemälde «Die Grablegung» von Raffael Teil 2- Ein dreifacher Weg zu Christus. Johannes Greiner 11/ 10ff. PDF Apropos 74: Ein gesteinigter Hund, 9/11 und der «Stand der Wissenschaft». Boris Bernstein 11/ 14ff. Gegenwärtige Währungskrisen (Dollar, Euro) und das Problem […]

Europäer September 2005 (Jg 9 / Nr. 11)

«Die erste Explosion kam aus den Untergeschossen …», Interview mit William Rodriguez 11/ 3ff. Erschienen in: Th. Meyer, Der 11. September 2001 Die Lüge als «Öl» der globalen US-Politik, Vortrag von Thomas Meyer in Wien 11/ 6ff. PDF Apropos 17: Ist der «Krieg gegen den Terrorismus» ein Schwindel?, Boris Bernstein 11/ 10ff. Die Mysterien des Altertums und der Schulungsweg der Anthroposophie, Rückblick auf die Sommertagung 11/ 14f. Die Bedeutung des Mondknotens in Schillers Jugend, Imanuel Klotz 11/ 16ff. Schillers Suche nach der Mitte, Marianne Wagner 11/ 20 Ein tragisches Buch über ein außergewöhnliches Phänomen, Buchbesprechung von Branko Ljubic 11/ 21 […]

Europäer September 2004 (Jg 8 / Nr. 11)

Aristoteles über die Moderne, Walter Johannes Stein 11/ 3ff. Buddhas Erdenabschied, Thomas Meyer 11/ 8 Dreigliederung und Globalisierung, Andreas Flörsheimer 11/ 9ff. Wollen wir die Bolschewisierung Europas auf dem Wege über die Kindheit?, Wener Kuhfuss 11/ 14 Der 11. September 2001 und der offizielle Untersuchungsbericht, Thomas Meyer 11/ 15ff. PDF Apropos 7: George W. Bush, der 11. September und die Wirklichkeit, Boris Bernstein 11/ 20ff. Wie Menschen sich zu Menschen stellen soll(t)en (Teil 2, Teil 1 siehe Heft Nr. 12), Gaston Pfister 11/ 24ff. «Ich bin Philosoph, ein glühender Liebhaber der Weisheit, die aus dem Feuer kommt», Buchbesprechung von Beate […]

Europäer September 2003 (Jg 7 / Nr. 11)

PDF Adorno und seine «Thesen gegen den Okkultismus» – Eine verspätete Antwort zu seinem hundertsten Geburtstag am 11. September 2003, Thomas Meyer 11/ 3ff. Heinrich von Ofterdingen – Notizen von einem bisher unveröffentlichten Vortrag Rudolf Steiners (Erstveröffentlichung) 11/ 7ff. Monica von Miltitz und die Wehen einer neuen Zeit, Maja Rehbein 11/ 10ff. Wer hat der AAG «die Hände gebunden»?, Thomas Meyer 11/ 14f. Über die Eigenliebe, Olaf Koob 11/ 16ff. Von der Nachkriegsordnung und der «neuen Weltkarte des Pentagon», Gerd Weidenhausen 11/ 19ff. Der evangelikale Fundamentalismus (Teil 2/Schluss), Gerd Weidenhausen 11/ 22ff. «Der Mensch in der Auseinandersetzung mit dem Bösen», […]

9/11 als Herausforderung für ein neues Denken (CD)

Die Anschläge vom 11. September 2001 sind zum Prüfstein für eine klare zeitgeschichtliche Urteilsbildung geworden.

Wie weitblickend sollten wir werden?

Oliver Stones Interview-Serie mit Wladimir Putin Oliver Stone (geb. 1946), der bekannte amerikanische Filmemacher, der kürzlich einen Film über Edgar Snowden gedreht hatte, machte während mehr als zwei Jahren eine Reihe von Interviews mit Wladimir Putin. Diese Gespräche sind in verschiedener Hinsicht bemerkenswert. Sie können kostenlos heruntergeladen werden.* Berührt werden die NATO und ihre Osterweiterung, die russischen und die US-Militärausgaben, die Gefahr eines atomaren Krieges usw. usw. Eine der wiederkehrenden Äußerungen Putins ist, dass wir versuchen sollten, immer auch mindestens vierzig bis fünfzig Jahre in die Zukunft zu schauen. Und der russische Präsident, der sich mit seinem intelligenten Gesprächspartner offensichtlich […]

Lügen-Phantome und das Salz der Wahrheit

Unter «Phantomen» versteht man in der Geisteswissenschaft eine Art von «Naturwesen», welche durch den Menschen geschaffen werden. Und zwar menschliches Lügen, durch Heuchelei und Ähnliches. Auch sogenannte konventionelle oder Höflichkeits-Lügen zählen dazu.1 Solche Wesen durchschwirren den Seelenraum und wirken entwicklungshemmend; insbesondere den Wahrheitssinn betörend und umnebelnd, neues Lügen erzeugend. Man wird das 20. Jahrhundert vielleicht einmal als das Phantom-Jahrhundert bezeichnen, denn sein Weg ist mit Kolossal-Lügen gepflastert worden wie kein vorheriges: von den Lügen über den Ersten Weltkrieg (Kriegsschuldlüge) und den Zweiten Weltkrieg («Überraschungs»-Angriff durch die Japaner) ist in dieser Zeitschrift wiederholt die Rede gewesen. Fast ebenso oft von den […]

9/11-Artikel in Physikzeitschrift jagt den Medien Angst ein

Rechtzeitig zum 15. Jahrestag der Anschläge vom 11. September 2001 erschien in der Zeitschrift «Europhysics News» Ende August ein Artikel mit dem Titel «15 Years Later – On The Physics Of High-Rise Building Collapses» (herunterladbar unter www.europhysicsnews.org/articles/epn/pdf/2016/04/epn2016-47-4.pdf) Der Artikel von Steven Jones, Robert Korol, Anthony Szamboti und Ted Walter thematisiert unter Anderem den Einsturz des Gebäudes 7 neben den Twin Towers in New York; dieses Gebäude wurde von keinen brandverursachenden Flugzeugen getroffen. Der Artikel stellt fest, dass Feuer außerdem noch niemals Stahlgebäude zum Einsturz gebracht hat. Insbesondere untersucht er das Phänomen, dass Gebäude 7 in den ersten zwei Sekunden mit […]

Die Nato ist ein Angriffsbündnis – Ein Interview mit Daniele Ganser

Daniele Ganser gehört zu den klarsichtigen Kritikern des westlichen Militärbündnisses NATO wie auch der offiziellen Darstellung des fatalen Ereignisses vom 11. September 2001. Er beschäftigt sich ferner mit der Frage des «Peak Oil» und alternativer Energiequellen für das 21. Jahrhundert. Er begründete das Schweizer Institut für Friedensforschung und Energie (SIPER) und untersucht den globalen Kampf um Erdöl und die Chancen der Energiewende. Ganser hatte jüngst einen kurzen Auftritt in Budapest, bei welchem alle angeführten Fragenkreise prägnant umrissen werden. www.youtube.com/watch?v=dsfROmgVN5U&feature=youtu.be Das Interview aus dem Europäer JG 20, Heft 12: PDF: Ganser: Die Nato ist ein Angriffsbuendnis_2016  

Schlichte Tatsachen – gigantische Täuschungen

Am 19. September wird einmal mehr der Rede Winston Churchills gedacht, die dieser am gleichen Tag des Jahres 1946 in Zürich gehalten hatte: sie war ein großer Aufruf zur Bildung der Vereinigten Staaten von Europa. Der Schweizer Bundesrat und Churchill-Verehrer Schneider-Ammann empfängt aus diesem Anlass Jean-Claude Juncker, Präsident der EU-Kommission. Dieses Treffen soll den Schweizern Churchills Besuch und Rede als Grund für einen allmählichen EU-Beitritt neu schmackhaft machen. – Wir wiederholen einmal mehr Original-Kernsätze aus der Rede, die Churchill am 14. Mai 1947 in London hielt: «The creation of an authoritative, all-powerful World Order is the ultimate aim towards which we […]

Das «Neue Kaliphat» – längst geplant

Den Europäern mangelt die Fähigkeit, langfristige Perspektiven für die Entwicklung Europas und der Welt zu erfassen. Nicht so den entscheidenden politischen Kreisen im Westen (oder auch innerhalb der Kurie). Wir haben in dieser Zeitschrift immer wieder auf die Weltkarte aufmerksam gemacht, die im September 1990 im Wirtschaftsmagazin The Economist erschienen war. Diese Karte war von einem Artikel begleitet, der eine Art Zukunftsprogramm für die Gestaltung der Welt im 21. Jahrhundert entwarf. Auf ihr gibt es kein einheitliches Europa mehr. Europa wird in einen West- und einen Ostteil zerrissen; der eine steht in der Einflusssphäre des aufgeklärten Protestantismus/Katholizismus, der andere in […]

Buchrezensionen

Ein bemerkenswertes Buch Eine Rezension von Markus Osterrieders Welt im Umbruch. Nationalitätenfrage, Ordnungspläne und Rudolf Steiners Haltung im Ersten Weltkrieg Das 100-Jahres-Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs 2014 ist in Deutschland nicht zuletzt mit schwer gewichtigen, voluminösen, umfangreichen Büchern gefeiert worden. Zuerst kamen schon 2013 Christopher Clarks Schlafwandler mit 896 Seiten, dann Herfried Münklers Der Große Krieg. Die Welt 1914-1918 mit 924 Seiten und in diesem Frühjahr noch Jörn Leonhards Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs mit 1’156 Seiten und Jörg Friedrichs 14/18. Der Weg nach Versailles mit 1’072 Seiten. In Österreich hat Manfred Rauchensteiner ein kompendiumartiges Buch […]

Buchrezensionen

Ein bemerkenswertes Buch Eine Rezension von Markus Osterrieders Welt im Umbruch. Nationalitätenfrage, Ordnungspläne und Rudolf Steiners Haltung im Ersten Weltkrieg Das 100-Jahres-Gedenkjahr zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs 2014 ist in Deutschland nicht zuletzt mit schwer gewichtigen, voluminösen, umfangreichen Büchern gefeiert worden. Zuerst kamen schon 2013 Christopher Clarks Schlafwandler mit 896 Seiten, dann Herfried Münklers Der Große Krieg. Die Welt 1914-1918 mit 924 Seiten und in diesem Frühjahr noch Jörn Leonhards Die Büchse der Pandora. Geschichte des Ersten Weltkriegs mit 1’156 Seiten und Jörg Friedrichs 14/18. Der Weg nach Versailles mit 1’072 Seiten. In Österreich hat Manfred Rauchensteiner ein kompendiumartiges Buch […]

Geopolitische Planungen, Erster Weltkrieg und die Ukraine-Krise

Am 25. Mai – eine Woche nach Redaktionsschluss – waren in der Ukraine Wahlen. Dieses Ereignis warf seine blutigen Schatten voraus. Über die Ereignisse in diesem krisengeschüttelten Land wird in den westlichen Medien so viel gelogen, dass die großen Gesichtspunkte im Auge behalten werden sollten. Es geht um die geopolitische Behauptung der Macht der «einzigen Weltmacht», wie Zbigniew Brzezinskis Programmschrift aus dem Jahre 1997 hieß.* Es geht um die Schwächung Russlands durch Aufspaltung der Ukraine. Auf dem Schauplatz erst der West- dann der Ostukraine sind multinationale Söldnertruppen tätig, deren Ziel eben diese Spaltung ist. Sie scheuen nicht vor Brutalitäten zurück. […]

Konferenz: «1914–2014 – Lügen, Fakten, Perspektiven»

Ankündigung für die Konferenz zum Hundertjährigen (3×33 1⁄3) Ausbruch des Ersten Weltkrieges Daten: 27-29. Juni 2014 in Budapest Hundert Jahre nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs ist dieses Ereignis in vieler Hinsicht ein Rätsel und ein Alptraum geblieben. Dieser Krieg war der bis dahin bei weitem größte und zerstörerischste in der Geschichte der Menschheit, ein Ereignis von einer fast unvorstellbaren Dimension, und brachte eine schreckliche materielle, seelische und geistige Verwüstung Europas in seinem Gefolge. Die Diskussion über ihn wurde vor allem von den ihm nachfolgenden “Friedens”-Verträgen bestimmt und hat sich auf die Frage der “Schuld” an seinem Ausbruch konzentriert. Dabei […]

«Universale Werte» – 9/11 und Christian Clements «Verschwörungstheorien»

Das Kesseltreiben gegen Assad schaukelt nach wie vor um einen gefährlichen Höhepunkt herum, an dem eine reale Kriegsgefahr besteht. Atomsprengköpfe wurden für den Ernstfall in aller Heimlichkeit von Texas an die Ostküste verlegt. Wenn auch Präsident Obama die Kongress-Abstimmung über eine Militärintervention in seiner Rede an die Nation vom 10. September verschob und der diplomatischen Lösung den Vorzug geben wollte – das mit Lügen angefüllte Pulverfass Syrien bleibt explosiv: Die fortwährenden Behauptungen von Assads «mutmaßlichen» Giftgas-Einsätzen erinnern an die mutmaßlichen «Massenvernichtungswaffen» von Saddam Hussein, deren angebliche Existenz sich als verlogener Kriegsvorwand herausstellte.* Wenn US-Außenminister John Kerry «Beweise» zu besitzen behauptet, […]

David und Goliath heute oder was der Einzelne vermag

Am 25. Februar fand in Horsham, Sussex, eine außerordentliche Gerichtsverhandlung statt. Der britische Filmemacher Tony Rooke hatte sich geweigert, fällige TV-Gebühren an die BBC zu bezahlen. Er begründete dies damit, dass die Fernsehanstalt ihre gesetzliche Pflicht zu objektiver Berichterstattung grob verletze. Sein wichtigstes Beweisstück: Die BBC hatte am 11. September 2001 ein Live-Interview aus New York ausgestrahlt, mit den rauchenden Türmen und dem noch unversehrt stehenden Gebäude 7 im Hintergrund. Die Reporterin Jane Stanley teilte um 16.57 mit, dass nun auch das, wie jedermann sehen konnte, de facto noch stehende Gebäude 7 eingestürzt sei – rund 25 Minuten vor dessen tatsächlichem […]

Video-Dokumentation zu Pearl Harbor

Der hier neu zugängliche Pearl Harbor-Film von Roy Davies wurde 1989 vom BBC unter dem Titel «Sacrifice at Pearl Harbor» ausgestrahlt und später auch von deutschen TV-Stationen übernommen. Er enthält authentische Aufzeichnungen und Dokumente und eine Reihe gespielter Dialoge aufgrund solcher Dokumente. Im Kern enthüllt er die bis heute von offizieller US-Seite verschleierte Tatsache, dass der japanische Angriff auf Pearl Harbor von der US-Administration provoziert und dank decodierter japanischer Botschaften in allen Einzelheiten im voraus bekannt war. Das in Washington bekannte Auslaufen der japanischen Flotte wurde aber den Befehlshabern auf Hawai verschwiegen, die tatsächlich vom Angriff in den Morgenstunden des […]

Interview mit dem ehemaligen US-Kampfpiloten Robert Bowman

«Die Wahrheit wird sich wie ein Buschfeuer verbreiten…» Sonderbeilage in deutsch und englisch zum zehnten Jahrestag der Anschläge von New York am 11. September 2001 Dr. Robert Bowman (geb. 1934) – Direktor des Advanced Space Program (DOD), ehemaliger Leutnant in der US-Luftwaffe, ein Kampfpilot, welcher 101 Kampfeinsätze im Vietnamkrieg flog, heute Friedensaktivist, der das Star-War-Programm kritisiert – spricht über die Unmöglichkeit der offiziellen Regierungsversion der Ereignisse vom 11. September 2011 und die nachfolgende Vernichtung von Beweismaterial und deren Vertuschung. Lesen: PDF: Interview mit dem ehemaligen US-Kampfpiloten Robert Bowman (DE / EN)  

Wie man Terroristen macht (Apropos 55)

Die Schlagzeilen waren äußerst deftig: «Terroranschläge in New York vereitelt» , «New Yorker Terrorzelle. Showdown mit entschärften Sprengsätzen. Sie wollten den schlimmsten Anschlag in New York seit 9/11 anrichten – doch das FBI kam ihnen auf die Schliche», «USA bestürzt über Terror-Plot von New York. Das FBI hat Anschläge in New York vereitelt: Eine Terrorzelle mit vier Verdächtigen wollte eine Synagoge, ein jüdisches Gemeindezentrum und einen Militärflughafen angreifen. Politiker in den USA sind bestürzt über die Pläne – und warnen vor der Bedrohung durch einheimische Extremisten.» Oder gar kurz und bündig: «Islamistischer Terror. FBI verhindert neuen 11. September in New […]

Kriegsverbrechen, Hamas und das Gaza-Gas (Apropos 51)

Nun ist der Kriegsverbrecher, der seit acht Jahren an der Spitze der USA stand, in Rente gegangen. Noch im letzten Juni hat der demokratische Abgeordnete Dennis Kucinich (Ohio) vor dem Repräsentantenhaus in einem Marathon von annähernd fünf Stunden mit 35 Anklagepunkten ausgeführt, «warum der Kongress den amtierenden Präsidenten der USA, George W. Bush, um- gehend seines Amtes entheben solle». Dieser Impeachment-Antrag erregte schon darum Aufsehen, weil noch nie ein US-Präsident so schwerer Vergehen angeklagt worden ist wie Bush von Kucinich: «Die Regierung Bush habe lange vorher von den Plänen für die Attacken vom 11. September 2001 durch Dossiers von Geheimdiensten […]

11/9-Tagung zum fünften Jahrestag mit künstlerischem Auftakt in Holzen

Am Wochenende vom 9. und 10. September 2006 fand die Eröffnung des Herbstprogramms der Rudolf Steiner Akademie in Holzen statt. Dem künstlerischen Auftakt am Samstagabend folgte am Sonntag eine Tagung zum 11. September 2001, in der mit Referaten und einem Podiumsgespräch versucht wurde, fünf Jahre nach den Anschlägen eine Bilanz zu ziehen. Weiterlesen: PDF: 11/9-Tagung zum fünften Jahrestag mit künstlerischem Auftakt in Holzen

Ist die Mondlandung der Amerikaner nur eine Fable Convenue?

Im Oktober 2005 ist ein neues Buch von Gerhard Wisnewski erschienen, der EUROPÄER-Lesern bereits bekannt ist durch seine kritische Aufarbeitung der Geschehnisse des 11. September 2001.1 Diese Ereignisse waren für ihn nach eigener Aussage ein Schlüsselerlebnis, das ihn dazu führte, auch andere Geschichten, die die USA der Welt erzählen, zu hinterfragen. Jetzt hat er sich intensiv mit der Mondlandung beschäftigt und bezweifelt mit bedenkenswerten Gründen, ob die Amerikaner tatsächlich jemals eine bemannte Mission auf den Erdtrabanten geschickt haben oder ob es nicht vielleicht um militärische Zwecke und die Herrschaft auf der Erde ging. Weiterlesen: PDF: Ist die Mondlandung der Amerikaner nur […]

Europäer Dezember 2005 / Januar 2006 (Jg 10 / Nr. 2/3)

Jesuitismus, Amerikanismus und Reinkarnation, Branko Ljubic 2/3/ 3ff. Was wir von Emanuel Swedenborg lernen können, Thomas Meyer 2/3/ 6f. Mozart in Egypt?, Marcus Schneider 2/3/ 8ff. PDF «Ich habe Russland den Untergang gebracht» eine wichtige Äußerung von Kerenskij, Thomas Meyer 2/3/ 13 PDF Die außergewöhnlichen Lebenserinnerungen des russischen Fürsten Alexis Scherbatov an eine Vergangenheit, die auch manches unserer Gegenwart erhellt, Elisabeth Heresch 2/3/ 14ff. Weitere Aktivitäten in den USA zum «11. September», José García Morales 2/3/ 19 PDF Apropos 20: Bush, Cheney und die Vogelgrippe, Boris Bernstein 2/3/ 20ff. Energie, Moral und Bewusstsein: Handel und Wandel im Energiegeschäft – kalte […]

Europäer Juli/August 2005 (Jg 9 / Nr. 9/10)

Thomas Mann – der «Zauberer» – starb vor 50 Jahren, Marcus Schneider 9/10/ 3ff. Welches Europa wird hier geschmiedet?, Cornelis Boogerd 9/10/ 9f. PDF Apropos 16: Die Schwindeleien von Bush, Blair, Couchepin – und die Internationale der Abzocker, Boris Bernstein 9/10/ 11ff. Wir brauchen eine neue Volkswirtschaftslehre als theoretische und zugleich praktische Wissenschaft, Alexander Caspar 9/10/ 16ff. Der Mensch und die Musik. Aus einem bisher unveröffentlichten Manuskript von Hermann Beckh 9/10/ 19ff. Der mystische Weg, D.N. Dunlop 9/10/ 26ff. Die Anschläge vom 11. September 2001 – in Europa kritisch diskutiert, Thomas Meyer 9/10/ 30ff. Der reimende Schriftsteller, Konstantin Gamsachurdia 9/10/ […]

Europäer März 2005 (Jg 9 / Nr. 5)

Was ist «Deutsche Größe»?, Thomas Meyer 5/ 3ff. PDF Hohes Lied auf die Sendung des deutschen Volkes von Friedrich Schiller, K.J. Schröer – Erstveröffentlichung 5/ 5ff. Deutsche Größe, Friedrich Lienhard 5/ 8 Schiller oder die Erfindung des Deutschen Idealismus von Rüdiger Safranski, Buchbesprechung von Marianne Wagner 5/ 9f. Wissenschaftliche Erkenntnis und das Wahrheitsproblem, Steffen Hartmann 5/ 11ff. «Ist die Anthroposophie Wissenschaft oder Kunst?», Thomas Meyer 5/ 13ff. «Die Geschichte läßt sich auf die Dauer nicht fälschen …», Daniele Ganser über die NATO-Geheimarmeen, Thomas Meyer 5/ 16ff. PDF Apropos 12: George W. Bush, seine Versager und die Doppelmoral, Boris Bernstein 5/ […]

Europäer Mai 2004 (Jg 8 / Nr. 07)

«Wir ziehen einen Schleier über diese Leiden …», Thomas Meyer 7/ 3f. Rudolf Steiners Hinweis auf die Inkarnation Ahrimans – ein Schlüssel zum Verständnis der heutigen Weltlage, Thomas Meyer 7/ 4ff. Ahrimanischer Ja/Nein-Dualismus, Terry Boardman 7/ 8 PDF Apropos 4: Anti-Amerikanismus?, Boris Bernstein 7/ 9ff. Mein schönstes Gedicht, Frank Geerk 7/ 12 Ist der Mythos um den 11. September am Kollabieren?, Webster G. Tarpley 7/ 13ff. Aufruf zur Bildung einer internationalen Kommission zum 11. September 2001, Webster G. Tarpley und Mitunterzeichner 7/ 16f. Alexej Jawlensky und die Ikonenmalerei (Teil 2), Claudia Törpel 7/ 18ff. Das soziale Hauptgesetz, Alexander Caspar 7/ […]

Europäer Dezember 2003 / Januar 2004 (Jg 8 / Nr. 02/03)

«Siehe, eine Jungfrau wird empfangen …», Thomas Meyer 2/3/ 3f. Zwei «Inklings» zwischen christlicher Gläubigkeit und Anthroposophie, Thomas Meyer 2/3/ 5ff. Zwei Frauengestalten und das deutsche Schicksal: Eliza von Moltke, Astrid Bethusy-Huc, Thomas Meyer 2/3/ 11ff. und 14f. Deutschland, Europa und die «amerikanische Verantwortung», Jens-Peter Manfras 2/3/ 16f. Polen im Herzen Europas, Markus Osterrieder 2/3/ 18ff. Reiseeindrücke zweier moderner Pilger, The Pilgrims 2/3/ 21f. Über Konservenmusik, Johannes Greiner 2/3/ 23ff. Der Mann mit dem Wolfskopf und die Burg der Erhebung, Swiad Gamsachurdia 2/3/ 26ff. Wie die Schwerkraft aufgehoben werden kann (Teil 1), Christoph Podak, Ehrenfried Pfeiffer 2/3/ 32ff. Geldalterung und […]

Europäer November 2003 (Jg 8 / Nr. 01)

Das Böse verstehen lernen, Thomas Meyer 1/ 3ff. Gibt es einen Ausweg aus dem «Tal der Ahnungslosen»? Ein Interview mit Gerhard Wisnewski 1/ 7ff. Gedanken zur Weltlage, ausgehend vom Krieg im Irak (Schluss), Herbert Pfeifer 1/ 16ff. Theodor W. Adorno und die deutschen Studenten von 1949, Andreas Bracher 1/ 20ff. Das vorbabylonische Alphabet (13. Zeichen), Frank Geerk, 1/ 22 Trotz allem: EUROPA, Jens-Peter Manfras 1/ 23f. Mordfall Kaspar Hauser (Videobesprechung), Gaston Pfister 1/ 24f. «Bis heute nicht dementiert», Andreas von Bülow zu den «Spiegel»-Vorwürfen 1/ 26 The New Library of Alexandria, Stephen Lapeyrouse 1/ 27 Leserbriefe 1/ 27f. PDF: Sonderbeilage: […]

Europäer Oktober 2003 (Jg 7 / Nr. 12)

Editorial anlässlich der Vollendung unseres siebten Jahrgangs, Thomas Meyer 12/ 3f. PDF «Die US-Regierung hat etwas zu verbergen», Ein neues Interview mit Andreas von Bülow 12/ 4ff. Beobachtungen und Gedanken zu den versteckten Vorgängen des 11. September, Uzo Kempe 12/ 7 Globalangriff auf die Wahrheit: Pearl Harbor und die offizielle Untersuchung der Attentate vom 11. September 2001, Thomas Meyer 12/ 8ff. Wird die Keule «Verschwörungstheorie» unwirksam?, Beat Vonbühl 12/ 14f. Gedanken zur Weltlage – Ausgehend vom Krieg im Irak (Teil 1), Herbert Pfeifer 12/ 15ff. PDF «… um nicht einen anderen morden zu müssen …» – In memoriam Otto Weininger, […]

Interview mit Andreas von Bülow: Die US-Regierung hat etwas zu verbergen

Der Ex-Bundesminister Andreas von Bülow über Widersprüche um den Terror vom 11. September «Die abenteuerlichste Theorie zum 11. September ist die offizielle Version der US-Regierung.» Davon ist Andreas von Bülow, deutscher Ex-Verteidigungsstaatssekretär, überzeugt. Der Autor des neuen Buches Die CIA und der 11. September, wehrt sich gegen Vorwürfe, er verbreite Verschwörungstheorien. Lesen: PDF: Die US-Regierung hat etwas zu verbergen, Interview mit Andreas von Bülow

Adorno und seine „Thesen gegen den Okkultismus“

Eine verspätete Antwort zu seinem hundertsten Geburtstag am 11. September 2003 von Thomas Meyer Weiterlesen: (PDF: Adorno und seine „Thesen gegen den Okkultismus“)

Europäer April 2003 (Jg 7 / Nr. 06)

«Die Wunde schließt der Speer nur, der sie schlug» – Aphoristische Betrachtungen zu einer bemerkenswerten Longinus-Darstellung in der Schweiz, Thomas Meyer 6/ 3ff. Hat Rudolf Steiner die Freiheit überbetont? – Anmerkungen zu einem übermütigen Versuch gegenwärtiger Journalistik, Thomas Brunner 6/ 5ff. Was geschah wirklich am 11. September?, Jared Israel 6/ 8ff. Zeitlicher Ablauf der Ereignisse am 11. September 2001, José García Morales 6/ 9ff. «… weil sonst das ahrimanische Gegenbild entwickelt wird.» – Zur Strader-Technik (Teil 2), Christoph Podak 6/ 14f. Doch von Rudolf Steiner, Thomas Meyer 6/ 17 Das vorbabylonische Alphabet (7. Zeichen), Frank Geerk 6/ 17 Daniel Nicol […]

Europäer März 2003 (Jg 7 / Nr. 05)

«… den Angriff auf den Irak verhindern» – Eine Rede von Michel Chossudovsky in deutschen und österreichischen Städten im Januar und Februar 2003, Michel Chossudovsky 5/ 3ff. «Wir werden dem irakischen Volk Nahrung – und Freiheit bringen» – Wie Bush sr. den letzten Golfkrieg «verkaufte» und Bush jr. einen nächsten zu «verkaufen sucht, Thomas Meyer 5/ 5f. «Außer in Fällen einer massiven Bedrohung …» – Der Konsens zur «Neuen Weltordnung – vor und nach dem 11. Septembert 2001, Thomas Meyer 5/ 7f. Erschienen in: Th. Meyer, Der 11. September 2001 Zum 11. September 2001: Kriminelle Nachlässigkeit oder Hochverrat?, Jared Israel […]

Rezension zu „Europa im amerikanischen Weltsystem“

Andreas Brachers Buch Europa im amerikanischen Weltsystem – Bruchstücke zu einer ungeschriebenen Geschichte des 20. Jahrhunderts hat viel Beachtung gefunden. Wir zitieren einige Passagen aus einer Rezension, die in der Märznummer der Zeitschrift Die Drei erschienen ist:

Europäer Dezember 2002/Januar 2003 (Jg 7 / Nr. 02/03)

«Uns ist gegeben, auf keiner Stufe zu rasten» – Wie Rudolf Steiner Hölderlin umdichtete, Rudolf Steiner und Hölderlin 2/3/ 3f. Erschienen in: Norbert Glas, Der ahrimanische Doppelgänger Zum Jahreswechsel, Thomas Meyer 2/3/ 4 Wer soll die Weltpolitik des 21. Jahrhunderts machen?, Thomas Meyer 2/3/ 5ff. Eine «September-Lüge»? – Zum Buch «Verschwörungen, Verschwörungstheorien und die Geheimnisse des 11.9.», Andreas Bracher 2/3/ 10ff. Der 11. September und das Problem journalistischer Sachlichkeit – Sachverhalte verdeckende Darstellungsweisen bei «Info 3», José García Morales 2/3/ 13ff. Zum 50. Todestag von Roman Boos, José García Morales 2/3/ 17 Goethes Beziehung zu Christiane Vulpius – Eine Buchbesprechung, […]

Wollen die Europäer nur noch US-Vasallen sein? – Ein Interview mit Andreas von Bülow

Andreas von Bülow (64) war Minister für Forschung und Technologie im Kabinett von Helmut Schmidt und 25 Jahre SPD-Abgeordneter im Bundestag. Im Untersuchungsausschuss Schalck-Golodkowski recherchierte er insbesondere im Zusammenhang mit der Rolle der internationalen Geheimdienste. Frucht dieser Arbeit ist sein Buch Im Namen des Staates – CIA, BND und die kriminellen Machenschaften der Geheimdienste. Andreas von Bülow, der auch im Europäer schon mehrfach zitiert wurde (siehe z.B. die Märznummer, S. 17) ist einer der ganz wenigen deutschsprachigen Publizisten, die es wagen, in Interviews und an TV-Runden weiterhin an offensichtliche Ungereimtheiten und völlig ungelöste Fragen im Zusammenhang mit den weltpolitisch so […]

Europäer April 2002 (Jg 6 / Nr. 06)

PDF Leonardo Da Vincis „Abendmahl“ und die Auseinandersetzung mit dem Bösen in der fünften nachatlantischen Kulturperiode, Thomas Meyer 6/ 3ff. Ostererlebnisse in Spanien und Portugal, (Auszüge aus der Reisekorrespondenz, Erstveröffentlichung) Walter Johannes Stein 6/ 9ff. «Lenker der weißen Loge der Deutschen» – Johann Fercher von Steinwand (zu seinem 100. Todestag), Andreas Bracher 6/ 12ff. Kryptofloren – Ein poetisches Spruch- und Tagebuch, (Textauswahl) Johann Fercher von Steinwand 6/ 17f. Was geschah am 11. September wirklich? – Überlegungen und weitere Materialien zur freien Urteilsbildung (Teil 2/Schluss), Thomas Meyer 6/ 19f.   Das ganze Heft kostenlos als PDF  

Europäer März 2002 (Jg 6 / Nr. 05)

• Festlicher Empfang in der Geburtsstadt von Ovid – Ein bemerkenswertes Erlebnis Laurence Oliphants in Italien, Thomas Meyer 5/ 3ff. • PDF „… Gültig wie das Matterhorn“ – Ein Interview mit dem Faust-Regisseur Peter Stein, Susanne Steinrück 5/ 7ff. • Warum es Peter Stein nur zum Zeigen eines Matterhorn-Torsos bringen kann – Kommentar zum Interview, Thomas Meyer 5/ 12f. • Goethes Schatten, (Buchbesprechungen) Claudia Törpel 5/ 13ff. • Was geschah am 11. September wirklich? (Teil 1), (Artikelauszüge) Illarion Bykov / Jared Israel / Joe Vialls u.a. 5/ 16ff. • Enthüllungen über die Saudi-Connection, (Buchbesprechung) Andreas Bracher 5/ 20 • Abenteuer […]

Europäer Februar 2002 (Jg 6 / Nr. 04)

Verlogenheit, Grundeigenschaft unserer Zeit? – Aphoristische Betrachtung im Nachklang an die Berichterstattungen über den 11. September, Thomas Meyer 4/ 3f. «Massen von Toten in den terroristischen Nationen» – Symptomatisches zur Stimmung in Amerika nach den Anschlägen vom 11. September, (Auszug aus einem Artikel) Leonard Peikoff 4/ 5ff. «Mundus vivit lege americana» – Zum «Projekt für das Neue Amerikanische Jahrhundert» 4/ 7ff. «Wenn Sie vielleicht vierzig Minuten sprechen» – Über Rudolf Steiners letzten Wiener Besuch, Norbert Glas 4/ 9 Amerika, Afghanistan und der «Kampf gegen den Terror» (Teil 2/Schluss), Johann-Michael Ginther 4/ 10f. «Die Zukunft des Geldes» – Eine Ergänzung zu […]

Europäer Dezember 2001 / Januar 2002 (Jg 6 / Nr. 02/03)

Ein Gang durch Ground Zero – Spiritualisierung des Bewusstseins oder Geisteskrankheitsepidemie?, Lexie Ahrens 2/3/ 3 Esoterisches Christentum – Ein öffentlicher Vortrag, gehalten am 27. November 1906 in Düsseldorf, (Erstveröffentlichung) Rudolf Steiner 2/3/ 4ff. Der Seher vom Steintal – Johann Friedrich Oberlin (1740–1826) / Der Odilienberg, Werner Kuhfuss 2/3/ 9ff. Ego, Ich und höheres Selbst – Der Werdegang zum Idealmenschen, Herbert Pfeifer 2/3/ 12ff. Von einem fernen Stern betrachtet, Jupiter 2/3/ 15 PDF Des Kaisers neue Kleider oder die FKK-Kunst – Ein Beitrag zum Phänomen Joseph Beuys, Johannes Greiner 2/3/ 16ff. PDF Zwei grundsätzlich entgegengesetzte Kunstauffassungen, Johannes Greiner 2/3/ 18f. Kerngedanken […]

Europäer Oktober 2001 (Jg 5 / Nr. 12)

Die Erdenkrankheit an der Wurzel fassen …» – Eine aphoristische Betrachtung über die Inspiration als Zukunftsfähigkeit des Menschen, Thomas Meyer 12/ 3ff. Erschienen in: Laurence Oliphant, Wenn ein Stein ins Rollen kommt… Das Ich-Prinzip und seine Gegenkräfte, Jens-Peter Manfras 12/ 6f. PDF «Akademisch ausgewiesene Borniertheit …» – Annika Mombauers Buch «Helmuth von Moltke and the Origins of the First World War» (Teil 1), Markus Osterrieder 12/ 8ff. Die Attacke auf das World Trade Center – Eine vielschichtige Katastrophe, Thomas Meyer 12/ 11f. Erschienen in: Th. Meyer, Der 11. September 2001 PDF Die Wirtschaft mit Gedanken durchdringen – Zur Erstveröffentlichung von […]

Europäer Oktober 2000 (Jg 4 / Nr. 12)

G.W.F. Hegels doppelter Weg in den Westen – Hegels Anschauung vom Werden als Grundlage der westlichen Politik und der esoterischen Schulung, Thomas Meyer 12/ 3ff. Erschienen in: Th. Meyer, Der 11. September 2001 – Das neue Pearl Harbor «Der Milliarden-Deal» – Zur Auseinandersetzung zwischen schweizerischen Großbanken und US-Sammelklägern sowie jüdischen Organisationen (zu «Pierre Weill, Der Milliarden-Deal: Holocaust-Gelder – wie sich die Schweizer Banken freikauften»), (Buchbesprechung) Andreas Flörsheimer 12/ 6ff. «Pietro Archiati, Judas – Absturz und Aufstieg des Menschen», (Buchbesprechung) Hilke Klokow 12/ 9 «Goldene Seelen» im Kampf gegen Aristoteles – Lyndon LaRouche und die Bewegung, die sich um ihn geschart […]

Der Verlag

Der Perseus Verlag Basel wurde im Jahre 1990 von Thomas H. Meyer gegründet. Die Verlagsgründung entwickelte sich aus zwei Impulsen. Einerseits aus Meyers Betrachtung des Lebens von D. N. Dunlop (1868-1935). Dunlop, ein Freund von W. B. Yeats und des Dichtermalers «AE», war einer der ersten Bewunderer der Werke H.P. Blavatskys und Mabel Collins‘ (1851-1927). Er wurde hervorragender Wirtschaftsfachmann und glänzender Organisator, begründete 1924 die World Power Conference und hatte vor, eine Weltwirtschaftskonferenz ins Leben zu rufen, um der Realisierung des Gedankens der Dreigliederung des sozialen Organismus neue Wege zu bahnen. Er hatte 1922 Rudolf Steiner (1861-1925) kennengelernt, organisierte die […]

Phantoms of Untruthfulness and the Salt of Truth

By “phantoms of untruthfulness” [Lügen-Phantome] spiritual science understands a kind of “nature being” which is created by human beings – by human lies, hypocrisy and the like – even by so-called conventional or polite lies.1 Such beings fly about in the soul world and block development, notably by beguiling and befogging the sense for truth, and creating new lies. The 20th century will perhaps one day be called the century of phantoms, for its course was paved with colossal lies like no other before it: the lies about the First World War (the war guilt lie) and the Second World […]

9/11 Article in Physics Magazine Alarms the Media

Close to the 15th anniversary of the attacks of 11 September 2001 a very timely article appeared in the magazine Europhysics News at the end of August with the title “15 Years Later – On The Physics Of High-Rise Building Collapses” (www.europhysicsnews.org/articles/epn/pdf/2016/04/epn2016-47-4.pdf). The article, by Steven Jones, Robert Korol, Anthony Szamboti and Ted Walter, discusses amongst other things the collapse of Building 7 alongside the Twin Towers in New York; this building was not crashed into by any airplanes that started fires. The article states, moreover, that fire has never caused steel-structured buildings to collapse. It particularly examines the phenomenon […]

Simple Facts – Gigantic Deceptions

On 19 September the speech of Winston Churchill that he gave on the same day in 1946 in Zurich will again be much in the news: it was a great call to create a United States of Europe. The Swiss Federal Council and the Churchill-devotee Schneider-Ammann will take this occasion to receive Jean-Claude Juncker, President of the EU Commission. The meeting is intended to use Churchill’s visit and speech in 1946 as a means of trying to stir up once again an appetite among the Swiss people for a gradual entry into the EU. We shall repeat once again the […]

Wie angloamerikanische Plutokraten Europa lenken

Am 4. September strahlte Arte-TV einen bemerkenswerten Dokumentarfilm mit dem Titel Goldmann- Sachs – Eine Bank lenkt die Welt* aus. Mario Draghi, ein früherer Goldmann Sachs-Mitarbeiter, heute Chef der EZB, heißt die Politik dieser Bank ausdrücklich gut, obwohl sie Griechenlands Schulden heruntertrickste, um das Land EU- resp. Euro-fähig zu machen, und sich dann an seiner voraussehbaren Pleite bereicherte. Draghis Vorgänger Jean-Claude Trichet verstummte auf die Frage eines Journalisten, was Draghi von diesen betrugs-kriminellen Machenschaften von Goldmann Sachs gewusst habe – wie auf ein verabredetes Zeichen hin. Die zur Zeit wohl mächtigste Bank der Welt hat nur ein Ziel: unlimitierte Bereicherung, […]

Why Capitalism Must Be Overcome (Apropos 78)

For over a year a powerful wind has been storming across the globe: one demonstration has followed another.  To demonstrate is a human right, a subjective right that is the same for each human being. The concept of human rights proceeds from the idea that all human beings have these equal rights solely on the basis of their human existence and that these rights are universal, inalienable and indivisible. The right to demonstrate proceeds from the rights to freedom of thought, conscience and religion, to freedom of opinion, the freedom to express that free opinion and the right of assembly.