Deine Suchergebnisse für ‘Rudolf Steiner’

Rudolf Steiner Edited by T. H. Meyer: The First Class Lessons and Mantras – The Michael School Meditative Path in Nineteen Steps

„Initiation is precisely this: that we are able to see from the other side of the threshold. There, seeing is not just looking but is also reading. We read the spiritual deeds of spiritual beings who have brought everything into existence. And if we read long enough in this silence, if we put our heart and soul into this reading, we begin to hear in the spirit, and then the gods speak to us. And when the gods speak to us we are within the spiritual world.“ —Rudolf Steiner (April 25, 1924)

The Solari Report – Introduction to Rudolf Steiner with T.H. Meyer

The Solari Report Interview with T.H. Meyer read more: PDF: The Solari Report – Introduction to Rudolf Steiner with T.H. Meyer

Illustrationen zu Rudolf Steiners Fünftem Evangelium

Gemalt von Charles Kovacs mit Originaltexten Rudolf Steiners.
Der vorliegende Band enthält neunzehn Aquarelle, die Charles Kovacs zu markanten Stellen aus Rudolf Steiners Vorträgen über das Fünfte Evangelium (GA 148) gemalt hatte.

Illustrationen zu Rudolf Steiners Fünftem Evangelium – Bildermappe

zur Zeit nicht lieferbar
19 Reproduktionen im Originalformat

T.H. Meyer: MILESTONES – in the life of Rudolf Steiner and in the development of anthroposophy

Why was the act of arson that destroyed the first Goetheanum so devastatingly successful in its malicious intent? What was the nature of the poisoning that Rudolf Steiner suffered in 1923? What was the significance of Steiner’s encounter with an unknown Master in 1879, and his later meeting with Friedrich Nietzsche on his sickbed? Rather than presenting an accumulation of data, Meyer takes a symptomatological approach to the evolution of Rudolf Steiner’s thinking, pinpointing specific moments in his biography, whilst making numerous links to contemporary issues. Seemingly unimportant details are significant – such as Steiner’s boyhood habit of smashing dishes, […]

T.H. Meyer: The Development of Anthroposophy since Rudolf Steiner’s Death

This volume begins with Thomas Meyer’s assessment of Anthroposophy’s evolution since Rudolf Steiner’s death and its future prospects. He offers an overview of the eighty-seven years of the development of the anthroposophic movement and the Anthroposophical Society, the worldwide organization headquartered in Dornach, Switzerland, since the death of its founder. The Society went through a very difficult and controversial period in the ten years following Steiner’s death, which culminated at its Annual Meeting in 1935. The result was the expulsion from the Society of two members appointed by Rudolf Steiner to its Executive Board (Vorstand)—Ita Wegman and Elizabeth Vreede—as well […]

Rudolf Steiner und sein neuer Prophet – und wichtigere Dinge…

Christian Clement hat öffentlich mitgeteilt*, dass Rudolf Steiner am 22. Januar 1992 – nach der Nottaufe am 27. Februar 1861 und der kirchlichen Taufe zwei Tage darauf – post-mortem noch die mormonische Taufe erhalten hatte. Diese ist nach Auffassung der Mormonen neben anderen Sakramenten «für die Errettung [des Menschen] unabdingbar». Christian Clement hat öffentlich mitgeteilt, dass Rudolf Steiner mit dessen Ehefrau Marie Steiner-von Sivers, am 15. Mai 2002 im Mormonen Tempel von Sao Paolo «gesiegelt», das heißt nach Auffassung der Mormonen erst vollgültig verehelicht worden sei.** Christian Clement hat öffentlich mitgeteilt, dass er selbst «die schon freigegebene Siegelung an Ita […]

Zu Christian Clements Kritischer Ausgabe der Werke Rudolf Steiners

Materialien zur Urteilsbildung Die folgenden zwei Artikel erschienen in der Novemberausgabe der Zeitschrift Der Europäer. Sie wollen zur Urteilsbildung über die von Christian Clement gezeichnete, insgesamt auf acht Bände veranlagte Ausgabe beitragen. Der erste Band dieser Ausgabe wurde im August 2013 durch den Stuttgarter frommann-holzboog Verlag und den Rudolf Steiner Verlag Basel in Koproduktion publiziert.* Die am Schluss des Artikels von Irene Diet angehängte satirische Zeichnung hat inzwischen zu einer Reihe von Facebook-Mitteilungen durch Christian Clement über die im Mormonentum üblichen Taufrituale geführt. Diese werden auch an Verstorbenen durchgeführt, durch sogenannte Stellvertretertaufen in einem Mormonen-Tempel. Die in der Satire fiktiv […]

Rudolf Steiner und der Sozialismus (Apropos 90)

In einer Menschengemeinschaft wird sich «ganz notwendig zu irgendeiner Zeit Elend, Armut und Not» einstellen müssen, «wenn diese Gemeinschaft in irgendeiner Art auf dem Egoismus beruht». Auf diese tiefere Erkenntnis des «Okkultismus» hat Rudolf Steiner eindrücklich hingewiesen (Apropos 89). Ein solcher unsozial wirkender Egoismus ist beispielsweise die heute übliche Auffassung, dass sich Arbeit «lohnen» muss – in dem Sinne, dass man möglichst viel vom Erträgnis seiner Arbeit für sich beanspruchen kann, dass man also für eine Leistung möglichst viel absahnen kann. Denn laut dem vom Okkultismus aufgewiesenen «sozialen Hauptgesetz» darf sich Arbeit in dem Sinne gerade nicht «lohnen»; es lautet: […]

Die Welt, in der wir leben: Hunger, Tod, Luxus – und Rudolf Steiner (Apropos 89)

Eine «wirkliche Menschenkenntnis» zur Welt, in der wir leben, zeigt nach Rudolf Steiner: Der «Egoismus ist einmal zunächst ein Teil der Menschennatur. Und das führt dazu, dass er sich im Gefühl des Menschen regt, wenn dieser innerhalb der Gesellschaft mit anderen zusammen leben und arbeiten soll. Mit einer gewissen Notwendigkeit führt dies dazu, dass in der Praxis die meisten eine solche gesellschaftliche Einrichtung für die beste halten werden, durch welche der einzelne seine Bedürfnisse am besten befriedigen kann. So bildet sich unter dem Einfluss der egoistischen Gefühle ganz naturgemäß die soziale Frage in der Form heraus: welche gesellschaftlichen Einrichtungen müssen […]

Der neue Kain – die Tempellegende und ihre Vollendung durch Rudolf Steiner

Mit Ritualtexten für den ersten, zweiten und dritten Grad

Was hinter der deutschen Regierung steckt und was Rudolf Steiner sagt (Apropos 86)

Kürzlich wurde ein träfes, wenn auch leicht anzügliches Witz-Foto zur Wahl des Deutschen Bundestags im kommenden Herbst veröffentlicht. Das Bild zeigt den ehemaligen Finanzminister und jetzigen SPD-Bundeskanzlerkandidaten Peer Steinbrück im heiteren Gespräch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). In einer Sprechblase unkt der 65-jährige Vater von drei Kindern: «In neun Monaten werden Sie große Augen machen!» Die 58-jährige kinderlose Naturwissenschaftlerin erwidert ebenfalls per Sprechblase: «Sie werden in Ihrem Alter noch mal Vater?» Die Bundeskanzlerin lässt sich nicht aus der Ruhe bringen. Sie hat auch keinen Grund dazu: In repräsentativen Umfragen liegt sie einsam an der Popularitätsspitze, weit vor ihrem Herausforderer. Daran […]

Rudolf Steiner: Der Kalender von 1912-13

Der vor 100 Jahren erschienene Kalender ist seit langem nicht mehr zu bekommen, auch antiquarisch eine Rarität. Wir haben eines der seltenen Exemplare eingescant und stellen dieses als PDF hier zur Verfügung. An manchen Stellen gibt es ganz wenige handschriftliche Notizen. Der Seelenkalender wurde nicht mit aufgenommen, da dieser in jeder Buchhandlung zu beziehen ist. Der Text kann kopiert werden.

Rudolf Steiners „eigenste Mission“

Ursprung und Aktualität der geisteswissenschaftlichen Karmaforschung

Rudolf Steiner und Thomas von Aquino

Mit einem Aufsatz von Giancarlo Roggero zu Reginald von Piperno

Vom Mayakalender zum Seelenkalender Rudolf Steiners

Editorial Europäer Februar 2012 Die halbe Welt ist im Mayakalender-Fieber. Marcus Schneider rückt das Reden, mancherorts das Gerede vom Mayakalender in eine aufklärende geisteswissenschaftliche Perspektive. Unter Anthroposophen hat nicht zuletzt das von ihm erwähnte Buch von Robert Powell Christus und der Mayakalender – 2012 und das Erscheinen des Antichrist für Aufsehen, Unruhe oder Verwirrung gesorgt. Powell gehört zu den langjährigen Vertretern der Ansicht, der Bodhisattwa des 20. Jahrhunderts sei im estländischen und später zum Katholizismus konvertierten Anthroposophen Valentin Tomberg erschienen, und er vertritt infolgedessen die in unseren Augen illusionäre Auffassung einer Kompatibilität zwischen römischem Katholizismus und wirklicher Geisteswissenschaft.* Die ungarische […]

Erinnerungen an Rudolf Steiner

und unveröffentlichte Betrachtungen aus dem Nachlass

Wie man gegen Rudolf Steiner kämpft

Materialien und Gesichtspunkte zum sachgemäßen Umgang mit Gegnern Rudolf Steiners und der Anthroposophie

Rudolf Steiner über den Nationalismus

Geisteswissenschaftliche Hinweise

Was der Papst von Rudolf Steiner lernen könnte (Apropos 76)

«Deutschland: Papst mahnt Muslime, Verfassung zu respektieren. Papst Benedikt XVI. hat in Berlin Vertreter der muslimischen Gemeinde in Deutschland getroffen.» Der 18-jährige Frank (wie er in mein Leben trat, wurde in früheren Apropos geschildert) liest ziemlich entrüstet eine Meldung aus Berlin vor. Die Verfassung respektieren? Nur die Muslime? Und weiter: «Im Mittelpunkt des Gesprächs stand das Verhältnis zwischen dem Christentum und dem Islam. Der Papst mahnte die rund 4 Millionen Muslime in Deutschland, sich bei ihrer Religionsausübung an den Werten der deutschen Verfassung zu orientieren. Wichtig sei ein respektvoller Umgang miteinander.» Ein respektvoller Umgang? Werden heutzutage nicht gerade Muslime respektlos […]

Der 27. Februar 1861: Rudolf Steiners wahrer Geburtstag

Die Klärung einer von Spekulationen umgebenen Frage durch Rudolf Steiner selbst Vor Ablauf des 150. Gedenkjahres der Geburt Rudolf Steiners soll im Folgenden gezeigt werden, weshalb der 27. und nicht der 25. Februar als der wahre Geburtstag anzusehen ist. Die Sache ist nicht so nebensächlich oder unbedeutend, wie es auf den ersten Blick erscheinen könnte. Sie steht nämlich im Zusammenhang mit einer prinzipiellen Tatsache der Geistesforschung: Die Reichweite dieser Forschung ist keineswegs so absolut unbeschränkt, wie es manchem Kopf erscheinen will, der von der geistesforscherischen Kompetenz Steiners eine zwar hohe, aber doch nicht der Wirklichkeit entsprechende Meinung hat. … Lesen: […]

Rudolf Steiner verstehen

Ansprache von Charles Kovacs zum Geburtstag Rudolf Steiners zum 27. Februar 1978 Charles Kovacs hielt die folgende Geburtstagsansprache vor genau dreiunddreißig Jahren in Edinburgh. In ihrer kompakten Kürze umreißt sie die zentrale Mission Rudolf Steiners und der durch ihn begründeten Geisteswissenschaft. Sie ist in ihrer Dichte und Klarheit ein kleines Gedankenkunstwerk, das wir unseren Lesern hiermit auch in deutscher Sprache zugänglich machen möchten. Die Übersetzung aus dem Englischen besorgte Thomas Meyer. Lesen: PDF: Rudolf Steiner verstehen    

Wiederverkörperte Templer unter den Schülern Rudolf Steiners

Zum 66. Todestag von Felix Peipers am 1. Januar 1944 Vor etwas über 700 Jahren wurden am 12. Mai 1310 vor den Toren von Paris 54 Templer verbrannt, welche die unwahren Geständnisse gegen den Orden, die ihnen unter der Qual der Folter abgepresst worden waren, widerrufen hatten. Zu ihnen gehörte ein Mann, der in seiner nächsten Inkarnation schon als Knabe Erinnerungen an sein früheres Templerdasein in sich trug und später die einstige Verbrennung als Templer erlebt hat. Der Wahrheitsgehalt dieses Erlebnisses ist ihm von Rudolf Steiner bestätigt worden. Es handelt sich um Albrecht Wilhelm Sellin (1841–1933). Sellin wurde in recht vorgerücktem […]

Erinnerungen an Rudolf Steiner

Ein Klassiker der anthroposophischen Erinnerungsliteratur

Thomas Meyer: La Mission Primordiale de Rudolf Steiner

Réincarnation et karma Origine et actualité de la recherce karmique fondée sur la science de l’esprit 268 pages ISBN: 978-2916089171 2010 Editions et librairie Pic de la Mirandole

T.H. Meyer: Rudolf Steiner’s Core Mission

The Birth and Development of Spiritual-Scientific Karma Research 216pp ISBN 978-1906999100 2010 Temple Lodge Publishing

Vor hundert Jahren: Rudolf Steiner eröffnet in Stockholm die Vorträge über die Wiederkunft Christi im Ätherischen

Von Thomas Meyer Am 12. Januar 2010 werden auf den Tag genau hundert Jahre verflossen sein, seitdem Rudolf Steiner zum ersten Mal vor Mitgliedern der damaligen Theosophischen Gesellschaft auf die Tatsache des baldigen Wiedererscheinens Christi im Ätherischen hingewiesen hatte. Ort und genauer Zeitpunkt dieser Verkündigung sind bemerkenswert. Sie geschah in Stockholm, während einer Vortragsreihe über das Johannes-Evangelium, war aber offensichtlich nicht, wie dieser inzwischen publizierte Zyklus, vorgesehen. Daher die ungewöhnliche Zeit: 17 Uhr 30 nachmittags, wie der Chronik zu Steiners Lebensgang von Ch. Lindenberg zu entnehmen ist. Von dieser ersten Verkündigung des bevorstehenden wichtigsten Ereignisses des 20. Jahrhunderts gibt es […]

„Schweinegrippe“, Lügenbarone und Rudolf Steiner (Apropos 57)

„Der Mensch ist nach Meinung von Forschern selbst für die derzeitige Grippe-Pandemie verantwortlich. Bei artgerechter Tierhaltung sei es viel unwahrscheinlicher, dass neue Virenstämme entstehen.“ So lässt sich die wissenschaftliche Diskussion zur so genannten «Schweinegrippe» zusammenfassen. (Diese inzwischen übliche Bezeichnung kann allerdings in die Irre führen: Während das neue Virus vom Typ H1N1 sich rasch unter Menschen verbreitet, ist es bislang noch bei keinem einzigen Schwein festgestellt worden. «Allerdings vermuten Experten, dass die Vierbeiner eine Schlüsselrolle spielen beim Entstehen des Erregers.» Es gibt Mikrobiologen, die statt von «Schweinegrippe» von «Mexiko-Grippe» reden, nach dem Land, in dem die Seuche zunächst am häufigsten […]

Wie gegen Rudolf Steiner agitiert wird (Apropos 44)

Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es tönt hohl, so liegt es nicht immer am Buch. Dieser Uralt-Kalauer kommt mir in den Sinn, wenn ich mir die Auslassungen zu den Themen «Rudolf Steiner und Antisemitismus» und «Rudolf Steiner und Rassismus» ansehe. Da wird seit Jahren von gewisser Seite – manchmal schon offensichtlich mit nicht lauteren Motiven – behauptet, Rudolf Steiner sei Rassist, ja Antisemit gewesen. Da müsste man doch annehmen, dass jene, die sich für Schüler Rudolf Steiners, für Anthroposophen, halten, dem entschieden widersprechen und solche Vorwürfe ebenso vehement widerlegen. Und in der Tat heißt es in einer […]

Bin Laden, Kasperle, Kriegsprofiteure und Rudolf Steiner (Apropos 38)

Wenn Bin Laden plötzlich auftaucht Eigentlich wollte ich den Herrn Bush für einmal völlig rechts liegen lassen; er selbst hat diese Absicht durchkreuzt, da er offenbar nicht schweigen kann – was zugegebenermaßen auch schwierig ist, wenn sich nach langer Abstinenz der so genannte Al-Kaida-Führer und Todfeind Osama Bin Laden plötzlich per Video wieder zu Wort meldet. Die deutsche tageszeitung hat mit ihrer Beobachtung völlig recht: „Sie brauchen sich gegenseitig: Der Spiritus Rector des Al-Qaida-Terrornetzwerkes Bin Laden und US-Präsident George Bush.“ … Weiterlesen: PDF: Bin Laden, Kasperle, Kriegsprofiteure und Rudolf Steiner  (Apropos 38)

George W. Bush, Rudolf Steiner und die Arbeit (Apropos 14)

Werden wir richtig informiert? Nicht einmal von Persönlichkeiten, die sich als Anthroposophen verstehen – wie zu zeigen sein wird! Bei Einzelnen wird man sogar den Eindruck nicht los, dass sie bewusst Desinformation betreiben. Weiterlesen: PDF: George W. Bush, Rudolf Steiner und die Arbeit (Apropos 14)

Hans Hasso von Veltheim, ein esoterischer Schüler Rudolf Steiners

Hinweis auf eine jüngst erschienene Biographie von Hans-Jürgen Bracker, Stockach Weiterlesen: PDF: Hans Hasso von Veltheim, ein esoterischer Schüler Rudolf Steiners

Globalization and Rudolf Steiners Idea of a Threefold Social Organism

Eighty-Five Years Old, but Still Relevant: the “Threefold Formation of the Social Organism”, According to Rudolf Steiner  Nicholas Dodwell, Karlsruhe / Germany March 2004 Written for the German “attac”-group “Alternative World Economic Order” (AWWO). read more: PDF: Abduction of Europe

A Fundamental Indication of Rudolf Steiner’s, With Relevance to Present-Day Global Politics

  read more: PDF: A Fundamental Indication of Rudolf Steiner’s, With Relevance to Present-Day Global Politics

„Keinerlei Bezugnahme auf Rudolf Steiner …“

Was will die Goetheanum-Leitung von Rudolf Steiners Geisteswissenschaft heute noch vertreten?  Inhalte: Was Rudolf Steiner 1902 anstrebte Von Thomas Meyer Ein offizielles Abrücken von Steiners Zielsetzung im Jahre 2002 Von Thomas Meyer Auszug aus der Ansprache Bodo von Platos vom 17. März 2002 in Verrières-le-Buisson Ein Kommentar zu dieser Ansprache von Geneviève und Paul-Henri Bideau Eine Anfrage von Gernot Krüger Die Antwort Bodo von Platos Wer geht in seinen Urteilen zu weit? Ein Kommentar von Thomas Meyer Was schlucken Anthroposophen? Ein Kommentar von Karen Swassjan   Lesen: PDF: „Keinerlei Bezugnahme auf Rudolf Steiner …“

Rudolf Steiner als Philosoph und Okkultist – dargestellt an seinem Verhältnis zu Eduard von Hartmann

In memoriam Wolfgang Schuchhardt, Norbert Glas und Paul Johannes Höll von Thomas Meyer Wenn Rudolf Steiner sich 1902 nicht davon hätte überzeugen lassen, «dass (…) die Theosophie unserem Zeitalter notwendig ist», dann hätte er «auch nach 1901 nur philosophische Bücher geschrieben».1 So äußerte er sich am 5. Januar 1905 in einem Brief an Marie Steiner. Zu den Gründen, die dafür sprachen, den ihm nicht leicht fallenden Schritt in die Theosophische Gesellschaft zu tun, gehörte für Steiner neben der beginnenden Wertschätzung Annie Besants vor allem das Interesse an der bedeutenden Gründerindividualität der Theosophischen Gesellschaft, H. P. Blavatsky. Weiterlesen: (PDF: Rudolf Steiner […]

War Rudolf Steiner Rassist oder Antirassist?

Zum Podiumgespräch über Judentum und Anthroposophie vom 18. Januar 2000 von Karen Swassjan (auch in dieser PDF: Anthroposophie «an die Leine» nehmen, (Symptomatika) Thomas Meyer) Weiterlesen: (PDF: War Rudolf Steiner Rassist oder Antirassist?)

Einige Bemerkungen zur „Rassismus“-Kampagne gegen Rudolf Steiner und sein Werk

Neuere Tendenzen zu geistiger Rückständigkeit oder die wachsende Salonfähigkeit von autoritärem Gesinnungszwang 1. Gegnerschaft aufgrund von stellenweiser Steiner-Kenntnis Nationalismus-, Antisemitismus- und Rassismus-Vorwürfe gegen Steiners Werk und seine Person sind im Kern nichts Neues. Schon zu Lebzeiten wurde der Begründer der anthroposophisch orientierten Geisteswissenschaft als «all- deutsch» verleumdet. Paradoxerweise wurde er aber von rechtsnationalen Kreisen zugleich des «Vergehens» bezichtigt, «undeutsch» zu sein.1 Am 15. März 1921 brachte kein anderer als Adolf Hitler Steiners Impuls der sozialen Dreigliederung sogar ausdrücklich mit «jüdischen Methoden zur Zerstörung der normalen Geistesverfassung der Völker» in Zusammenhang.2 Im Mai 1922 wurde aus völkischen Kreisen in München ein […]

Erinnerungen an Rudolf Steiner, Franz Brentano, Anton Bruckner, Fercher von Steinwand, Robert Hamerling

und andere Persönlichkeiten des österreichischen Geisteslebens

Erinnerungen an Rudolf Steiner und D.N. Dunlop

Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Thomas Meyer 1. Aufl. 1992 160 S., brosch., Fr.28.- / € 26.- ISBN: 978-3-907564-11-0   Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.

Fake News, Trump and Steiner in the West

In the last few weeks a new English ‘buzzword’ has been ‘buzzing’ around the world’s media. Unlike older such buzzwords such as “conspiracy theories” this one is not even translated in other languages. People are talking about “fake news”, as if there had never been something so self-evident as to utter this new slogan. With it, the mainstream media are laying into the alternative media with a rare fury. But it strikes back like a boomerang against the mainstream media, as Michel Chossudovsky shows, who has compiled a whole list of deliberate false reports with fake pictures in the official […]

Keine Rassenlehre bei Steiner?

Sanktionierung einer absurden Doktrin durch Ron Dunselman und den Gesamtvorstand der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft Ron Dunselman, der Nachfolger von Paul Mackay als Vorsitzender der Anthroposophischen Gesellschaft der Niederlande, brachte in seinem Rechenschaftsbericht auf der diesjährigen Generalversammlung in Dornach auch die Angriffe auf den angeblichen Rassismus bei Rudolf Steiner zur Sprache. Er faßte das Ergebnis der unabhängigen Expertenkommission unter dem Vorsitz von T. A. Baarda wie folgt zusammen: … Weiterlesen: (PDF: Keine Rassenlehre bei Steiner?)

Die Vorträge über Ahrimans Inkarnation im Westen aus dem Jahre 1919

Mit dem Vortrag vom 13. Mai 1921 über den Wiedereintritt des Mondes.
Dieses Buch vereinigt erstmals sämtliche Vorträge oder Vortragspassagen Rudolf Steiners aus dem Jahre 1919 über die Inkarnation Ahrimans im Westen.

Light for the New Millennium -


Rudolf Steiner’s Association with Helmuth and Eliza von Moltke
Edited by T.H. Meyer

Der unverbrüchliche Vertrag

Roman um die Wiederkunft von Schülern Rudolf Steiners zu Beginn des dritten Jahrtausends

Wegmarken

im Leben Rudolf Steiners und in der Entwicklung der Anthroposophie

Der Meditationsweg der Michaelschule 1

in neunzehn Stufen
Rudolf Steiners esoterisches Vermächtnis aus dem Jahre 1924

Betrachtungen zur Apokalypse

Zur Zeit nicht lieferbar.
Ein Kommentar zum Nürnberger Zyklus (1908) von Rudolf Steiner

Die Sendung Michaels

Kommentare zu Rudolf Steiners Michaelbetrachtungen vom Herbst 1924

Ludwig Polzer-Hoditz – Ein Europäer

Ludwig Polzer-Hoditz (1869–1945) gehört zu den bedeutendsten Schülern Rudolf Steiners.

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges

Zwei vergessene zentrale Schriften zum Verständnis der Vorgänge bei Kriegsausbruch 1914 und der Haltung Rudolf Steiners

„Brückenbauer müssen die Menschen werden“

Rudolf Steiners und Helmuth von Moltkes
Wirken für ein neues Europa

Der Tod Merlins

Steins autobiographische Aufzeichnungen gehören zu den wichtigsten Primärquellen über das Leben Rudolf Steiners

The Present Age Volume 3 / No. 4 July 2017

Contents Editorial Sweet Freemasonry – an “Appreciation” in the Weltwoche Thoughts on the Rhythm of the Year Commentaries on Rudolf Steiner’s Soul Calendar verses​ by Eleanor C. Merry The Birth of Threefolding in June 1917 With Original Accounts by Otto Lerchenfeld, Ludwig and Arthur Polzer-Hoditz T.H. Meyer A Chronology of the Threefolding Impulse in 1917 Christoph Lindenberg The First Memorandum of 1917 Rudolf Steiner July Calendar Rudolf Steiner on the League of Nations Markus Osterrieder “There was an artist in the city of Kouroo…” Thoughts on Henry David Thoreau’s 200th birthday Bernhard Kuhn LETTER FROM STOURBRIDGE King Philip IV of […]

Sweet Freemasonry – an “Appreciation” in the Weltwoche

Modern Freemasonry celebrated its three-hundredth birthday on 24 June – and the Swiss weekly Die Weltwoche added its voice to the celebrations. The occasion: the day of the founding in 1717 of the first Grand Lodge in London (see the editorial in the June issue). The cover page with the issue title “The Freemasons”, surrounded by prominent heads, shows the square and compasses and promises “a long deserved appreciation”. The article “Humanity, Tolerance, Freedom” by the chief editor Köppel drips with benevolence, praise and slogans. Some of the most significant Freemasons have been, as is well-known, people like Mozart, Haydn, […]

Europäer Juli/August 2017 (Jg 21 / Nr. 09/10)

Editorial: Die süße Freimaurerei – eine «Würdigung» in der Weltwoche Die Geburtsstunde der Dreigliederung 1917 Thomas Meyer Brief aus Boston Nach 100 Jahren Andreas Bracher Forum Rudolf Steiner zur Gehaltsfrage Hans Kühn Ergänzungen Andreas Flörsheimer Der Konzilbeschluss von 869 und seine Folgen Johannes Geyer Magna Charta Mitteleuropas Franz-Jürgen Römmeler Meditatives zum Seelenkalender Eleanor C. Merry Henry David Thoreau Bernhard Kuhn Rehabilitation von Milošević Dr. Gerald Brei Medien-Rückblick Das amerikanische System Cyril Moog Sterbehilfe Dr. Christin Schaub Buchbesprechungen Forum Zu Rudolf Steiners «Lebensgang» Arnold Sandhaus Buchbesprechungen Impressum   Heft als PDF kaufen: Preis: 19 EUR Bezahlmethoden: Paypal (mit Paypal-Konto) und Kreditkarte (ohne […]

Die süße Freimaurerei – eine «Würdigung» in der Weltwoche

Die moderne Freimaurerei feierte am 24. Juni ihren dreihundertsten Geburtstag – und mit ihr die Schweizer Wochenschrift Die Weltwoche.* Anlass: der Gründungstag im Jahre 1717 der ersten Großloge in London (siehe Juni-Editorial). Das Titelblatt mit dem Hefttitel «Die Freimaurer», umrahmt von prominenten Köpfen, zeigt Zirkel und Winkel und verspricht «eine längst verdiente Würdigung». Der Artikel «Humanität, Toleranz, Freiheit» des Chefredakteurs Köppel trieft vor Wohlwollen, Lob und Schlagworten. Zu den zum Teil durchaus bedeutenden Freimaurern zählen bekanntlich Menschen wie Mozart, Haydn, Goethe oder Schiller; aber auch Staatsmänner wie Winston Churchill. Alle aufgezählten Persönlichkeiten werden wahllos mit dem Schimmer des Wahren und […]

1917-2017: Freemasonry, Globalisation and Threefolding

Rudolf Steiner clearly distinguished between a Freemasonry with high, universally human aims and one with particular political interests. For the first kind one may look at the rituals for the first three grades renewed by Rudolf Steiner. Of the second type he said: “An affair which ought to serve the whole of mankind without distinction of race or [special] interests, becomes transformed from something good into something bad, when it is made into the foundation of power for particular groups of people.” These words appear in the Foreword, which Steiner contributed to the publication of Die Entente-Freimaurerei und Weltkrieg [Entente […]

The Present Age Volume 3 / No. 3 June 2017

Contents Editorial 1917-2017: Freemasonry, Globalisation and Threefolding Thoughts on the Rhythm of the Year Commentaries on Rudolf Steiner’s Soul Calendar verses​ by Eleanor C. Merry The Categories of Aristotle Thoughts at a Whitsun Festival by Hans Börnsen “Frau Doctor is a Cosmic Being…” Wilfried Hammacher June Calendar 1917 – 2017: THREEFOLDING AFTER 100 YEARS FORUM Rudolf Steiner and the Question of Wages Hans Kühn Notes and Supplementary Remarks to the Commentary by Hans Kühn Andreas Flörsheimer LETTER FROM STOURBRIDGE Some Reflections on Britain, Post-Brexit Terry Boardman LETTER FROM BOSTON Fake News and the Trump Presidency Andreas Bracher On the Trail […]

1917-2017: Freimaurerei, Globalisierung und Dreigliederung

Rudolf Steiner unterschied klar zwischen einer Freimaurerei mit hohen, allgemein-menschlichen Zielsetzungen und solcher mit politischen Partikularinteressen.  Zur Ersten werfe man einen Blick in die von Steiner erneuerten Rituale der drei ersten Grade*. Zur zweiten Form sagte er: «Eine Sache, die der ganzen Menschheit ohne Rassen- und Interessen-Unterschiede dienen sollte, wird aus einer guten eben eine schlechte, wenn sie zur Machtgrundlage einzelner Menschengruppen gemacht wird.» Diese Worte stehen im Vorwort, das Steiner zur Publikation Die Entente-Freimaurerei und Weltkrieg von Karl Heyse im Oktober 1918 beigesteuert hat. Seit dem Ersten Weltkrieg ist fast nur noch diese Form von Maurerei verbreitet – und […]

The Present Age Volume 3 / No. 2 May 2017

Contents Editorial Hijacking Humanity’s Mind or Counting to Three? Thoughts on the Rhythm of the Year Commentaries on Rudolf Steiner’s Soul Calendar verses by Eleanor C. Merry The Spiritual Guidance of Man, Part II Charles Kovacs Natural Elemental Beings and Those Created by Man Lecture by T.H. Meyer 1917 – 2017: THREEFOLDING AFTER 100 YEARS The Threefold Nature of Social Life Andreas Bracher The Key to Threefolding the Economic Sphere Alexander Caspar May Calendar 869 – Trichotomy – The Struggle for the Image of Man A Council Decision and its Historical Consequences Johannes Geyer LETTER FROM STOURBRIDGE The ‘Corpse Factory’ […]

Hijacking Humanity’s Mind or Counting to Three?

One hundred years ago, in May 1917, Europe and the world were at war – as they have been in today’s global “War on Terror”. But in that spring month of May 1917 an idea came into the world which, if taken up, first by Europeans, then by the rest of the civilized world, would have changed the course of history throughout the whole 20th century, right up to our own present time. It was the impulse of a threefold social order born out of the insight of Rudolf Steiner. This impulse is the proper form for the human being […]

The Present Age Volume 3 / No. 1 April 2017

Contents Editorial Phantoms of Untruthfulness and the Salt of Truth” Thoughts on the Rhythm of the Year Commentaries on Rudolf Steiner’s Soul Calendar verses by Eleanor C. Merry The Spiritual Guidance of Man and Mankind Charles Kovacs Who is the Greater Guardian of the Threshold? T.H. Meyer Mitteleuropa Lecture by Hans Börnsen LETTER FROM STOURBRIDGE A 60th Birthday Party in Rome Terry Boardman April Calendar Media Review Franz-Jürgen Römmeler LETTER FROM BOSTON Two Types of Lying Andreas Bracher Blood Is A Very Special Juice Olaf Koob, M.D Claude Monet – Light and Colour Ruedi Bind Experience of Destiny Autobiographical mosaic […]

The Present Age Volume 2 / No. 10 January 2017

Contents Editorial Fake News, Trump and Steiner in the West LEITMOTIF FOR THE MONTH January Fred Poeppig Who is the Greater Guardian of the Threshold? T.H. Meyer The First Class – Lessons and Mantras Rudolf Steiner’s Esoteric Legacy of 1924 LETTER FROM STOURBRIDGE The Economist’s “The World in 2017” Terry Boardman LETTER FROM BOSTON Brexit and Trumpquake Andreas Bracher The Virgin of the Rocks Wilfried Hammacher January Calendar 100 YEARS AGO AND NOW Theodore Roosevelt, the Birth of Progressivism and World War I Andreas Bracher Tommaso Campanella’s “City of the Sun” Dr. Christin Schaub BOOK REVIEWS A Fundamental Work by […]

Media Disgrace, a New Magazine and a Hero of the Spirit

In the last issue we presented some sinister news about the media infowar. Firstly, we focused on the absurd campaign by western media like the BBC in England against the Russian broadcaster Russia Today, which culminated in a temporary closure of RT bank accounts in England. But who can still take the mainstream media seriously after the double disgrace of their false prognoses about Brexit and the US election?1 Claiming it wants to counteract “propaganda pressure on the EU from Russia and Islamist terrorist groups”, the European Parliament has recently passed a resolution to block  opposition to mainstream media pro-EU […]

Europäer Dezember/Januar 2016/17 (Jg 21 / Nr. 02/03)

Editorial: Medien-Blamage, eine neue Zeitung und ein Geistesheld Wer ist der große Hüter der Schwelle? Thomas Meyer Nikolaus von der Flüe Rudolf Steiner (aus GA 187) Brief aus Boston Zur Ermordung Rasputins 1916 8 Andreas Bracher Die Legende von Maria und Josef Monica von Miltitz Die Madonna in der Felsengrotte Wilfried Hammacher Monatsbetrachtungen Dezember/ Januar Fred Poeppig Karma Mabel Collins Vierfaches Weihnachtserleben Hartmut Weber Stellungnahme zur Weihnachtstagung Hellmut Finsterlin Medien-Rückblick  «Eurocalypse Now» Bericht eines Podiumgesprächs Harald Herrmann «Mythologie der Vernunft» Imanuel Klotz Campanellas Rosenkreuzer-Inspiration Dr. Christin Schaub Erdinneres und Sonnenflecken Franz-Jürgen Römmeler Buchbesprechungen Gerhard Kienle (Teil 2) Alexander von Glenck […]

Medien-Blamage, eine neue Zeitung und ein Geistesheld

Wir haben in der letzten Nummer düstere Nachrichten zum Medien-Infokrieg gebracht. In erster Linie war von dem absurden Kampf westlicher Medien wie der BBC in England gegen den russischen Sender Russia Today zu berichten, der in einer temporären Schließung der RT-Bankkonten in England gipfelte. Doch wer kann die Mainstream-Medien nach der doppelten Blamage der falschen Brexit- und der US-Wahl-Prognosen noch ernst nehmen?* Heute können wir Positives vermelden: In der Schweiz gibt es seit November 2016 die ExpressZeitung.com, herausgegeben von André Barmettler und Ruben Buchwalder. Das monatlich erscheinende Blatt nimmt in Bezug auf die Mainstream-Dogmen und -Lügen kein Blatt vor den […]

From the First World War to Today’s Propaganda War

A Moltke Première in Colmar On 16 and 17 September a conference was held in Colmar dedicated to Helmuth von Moltke. The title was far-reaching: “Helmuth von Moltke et le Destin de l’Europe”.  It was the first official event on the theme of a figure who in France understandably is the object of prejudice and difficulties. The organisers were Antoine Dodrimont and Jean Hèches. On 17 Sept. Dodrimont gave a brilliant overview of the situation in Europe in the weeks before the outbreak of war. He also described the “will for war” in England and France and pre-war propaganda war […]

Vom Ersten Weltkrieg bis zum heutigen Propagandakrieg

Eine Moltke-Première in Colmar Am 16. und 17. September wurde in Colmar eine Konferenz veranstaltet, die Helmuth von Moltke gewidmet war. Der Titel war weitausgreifend: «Helmuth von Moltke et le Destin de l’Europe». Es war die erste öffentliche Veranstaltung zu einem Thema und einer Gestalt, welche in Frankreich naturgemäß auf manche Vorurteile und Schwierigkeiten treffen. Die Veranstalter waren Antoine Dodrimont und Jean Hèches. Dodrimont gab am 17. September einen glänzenden Überblick über die Situation in Europa in den Wochen vor Kriegsausbruch. Er schilderte nicht zuletzt den «Willen zum Krieg» in England und Frankreich und den dem Krieg vorausgehenden Propagandakrieg der […]

Perseus–Kalender 2017/18

Jahreskalender von Januar 2017 bis Ostern 2018

Der Meditationsweg der Michaelschule 2 – Ergänzungsband

Die Wiederholungsstunden in Prag, Bern, Breslau, London und Dornach

2. erweiterte Auflage

The Present Age Volume 2 / No. 07 October 2016

Contents Editorial 9/11 Article in Physics Magazine Alarms the Media LEITMOTIF FOR THE MONTH October Fred Poeppig NATO is an Offensive Alliance An Interview with Daniele Ganser LETTER FROM STOURBRIDGE Media and Science in the English-speaking World Terry Boardman MEDIA REVIEW “Sponsors of Terror” Franz-Jürgen Römmeler The New Turkey and its Creator, Ghazi Kemal Pasha Observations by Walter Johannes Stein LETTER FROM BOSTON Russia in the American Election Campaign Andreas Bracher ‘The Commons’ – Communal Benefit Franz-Jürgen Römmeler October Calendar Beyond Antipathy Cyril Moog Judas and the Transformation of Evil T.H. Meyer A Series of Eight Portrait Photos of Rudolf […]

Europäer Oktober 2016 (Jg 20 / Nr. 12)

Editorial: 9/11-Artikel in Physikzeitschrift jagt den Medien Angst ein Die NATO ist ein Angriffsbündnis Interview mit Daniele Ganser Ein Besuch bei Atatürk Walter Johannes Stein Monatsbetrachtungen Oktober Fred Poeppig 8 Porträts Rudolf Steiners von 1916 Ruedi Bind Der SKA-«Glücksfall» Satire «Allmende» Franz-Jürgen Römmeler Medien-Rückblick Franz-Jürgen Römmeler Brief aus Boston Russland im US-Wahlkampf Andreas Bracher Judas und das Rätsel des Bösen (zweiter Teil) Thomas Meyer Persönlichkeiten im Umkreis des Goetheanum (Teil 5) Alexander von Glenck Leserbrief Rätsel / Impressum   Heft als PDF kaufen: Preis: 12 EUR Bezahlmethoden: Paypal (mit Paypal-Konto) und Kreditkarte (ohne Paypal-Konto) Nach dem Bezahlen bekommen Sie eine […]

The Present Age Volume 2 / No. 04 July 2016

Contents Editorial Mt. Sainte Odile, Brexit, Skull & Bones LEITMOTIF FOR THE MONTH July Fred Poeppig LETTER FROM STOURBRIDGE Britain’s EU Referendum Terry Boardman LETTER FROM BOSTON Obama In Hiroshima Andreas Bracher Media Review: Rolf Hochhuth Franz-Jürgen Römmeler THE MEMORIES OF LUDWIG POLZER-HODITZ Memories of Rudolf Steiner Ludwig Polzer-Hoditz “My dear Knight of Friendship” Esther Bright Bernhard Kuhn July Calendar The Grand Master and His Financiers Franz-Jürgen Römmeler BOOK REVIEWS A Soul’s Legacy Herbert Ludwig Where Did the Anthroposophical Movement Fail? Johannes Mosmann The Function of the Liver Olaf Koob, M.D. Tommaso Campanella’s “City of the Sun” Dr. Christin Schaub […]

LETTER FROM STOURBRIDGE Britain’s EU Referendum – The Courage of One’s Convictions

There are certain periods, even certain years, in a human life which are of special significance, and the same is true of the history of nations. I wrote in the February issue of TPA (Vol. 1 no.11) that “this year [2016] promises to be a memorable one for Britain” and that the result of the EU referendum “will determine Britain’s future for decades and perhaps centuries.” In that same issue I also pointed to the significance of the number 23 in British history. The intense, frustrating, and sometimes banal national debate on Britain’s membership of the EU came to a […]

The Present Age Volume 2 / No. 03 June 2016

Contents Editorial A Great Bridge-Builder: Helmuth von Moltke – In memoriam LEITMOTIF FOR THE MONTH June Fred Poeppig THE MEMORIES OF LUDWIG POLZER-HODITZ Memories of Rudolf Steiner Ludwig Polzer-Hoditz Emil Molt – The dawn of a gifting economy and the universal, free being of education Manfred Kannenberg-Rentschler HELMUTH VON MOLTKE – 100 YEARS Memorial Address on 20 June 1916 Rudolf Steiner Helmuth von Moltke and the Present Day T.H. Meyer Helmuth von Moltke – Rudolf Steinern Excerpts from the After-Death Communications June Calendar Eliza von Moltke – a Commemorative Address Walter Johannes Stein “Academically qualified blinkeredness…” Markus Osterrieder “37 Days” […]

A Great Bridge-Builder: Helmuth von Moltke – In memoriam

In this issue we are devoting a special insert for the commemoration of the 100th death day (18 June 1916) of Helmuth von Moltke (b. 23 May 1848), this important individual with his world-historical task. Moltke is one of the great shapers of European history in the last thousand years – and indeed, over incarnations. In the 9th century in his incarnation as Pope Nicholas I, the Moltke individuality made the decision to ward off atavistic eastern spirituality from Europe, so that Europeans could embark on the necessary path to materialism, natural science, and technology. The Great Schism between East […]

Europäer Juni 2016 (Jg 20 / Nr. 08)

Editorial Ein großer Brückenbauer – In memoriam Helmuth von Moltke Monatsbetrachtung Juni Fred Poeppig Fercher von Steinwand und Johanni Imanuel Klotz Medien-Rückblick Franz-Jürgen Römmeler Clements Bündnis mit den «Binnen-Anthroposophen» 12 Wilfried Hammacher Emil Molts Initiativen Manfred Kannenberg-Rentschler _______________________________________ Die West-Ost-Mission Helmuth von Moltkes, Sonderbeilage Nachruf auf Helmuth von Moltke Rudolf Steiner Moltke und die Gegenwart Thomas Meyer Gedenkansprache für Eliza von Moltke Walter Johannes Stein _______________________________________ Ausstellungshinweis Der Schicksalskreis Rom-Habsburg Damian Mallepree Buchbesprechungen Seelenvermächtnis Herbert Ludwig J.W. Douglass, JFK und das Unsagbare John Schuchardt Leserbriefe Persönlichkeiten im Umkreis des Goetheanum (Teil 2) Alexander von Glenck Rätsel / Impressum   Heft als PDF […]

Ein großer Brückenbauer – In memoriam Helmuth von Moltke

In dieser Nummer gedenken wir anlässlich des 100. Todestages von Helmuth von Moltke (1848–1916) am 18. Juni dieser bedeutenden Individualität und ihrer welthistorischen Aufgabe mit einer Sonderbeilage. Moltke gehört zu den großen Mitgestaltern der europäischen Geschichte der letzten tausend Jahre – und zwar über Inkarnationen hinweg. Im 9. Jahrhundert fasste die Moltke-Individualität in ihrer Inkarnation als Papst Nikolaus I. den Entschluss, östlich-atavistische Geistigkeit von Europa fernzuhalten, damit die europäische Menschheit den notwendigen Weg zu Materialismus, Naturwissenschaft und Technik einschlagen konnte. Die West-Ost-Trennung im Jahre 1054 («Schisma») war die Folge der Nikolaus-Maßnahmen im 9. Jahrhundert. Sie rief die konfliktträchtige Ausgangslage des […]

The moon landing and the manipulative power of the mass media

In the family in which I grew up there was no television, but we had some good neighbours, so my sister and myself, more often myself, from time to time were allowed to go over to them and watch TV a bit. So on a July evening in 1969 I was sitting once more in the dining room of the friendly couple who accompanied our childhood with much warmth and kindness. And there and then I was told by the TV reporter that man had just landed on the moon. And what a great achievement this was. I had already […]

The Present Age Volume 2 / No. 02 May 2016

Contents Editorial The moon landing and the manipulative power of the mass media LEITMOTIF FOR THE MONTH May Fred Poeppig The Urgent Need for New Economic Concepts Alexander Caspar LETTER FROM STOURBRIDGE A Booklet of Banalities – Britain’s EU Referendum Terry Boardman The Decline of American Power Franz-Jürgen Römmeler Putting Goethe’s Faust on the Index Andreas Bracher WHY didn’t we go to the Moon? Douglas Gibson May Calendar Mercury and the Sun Márta Varga Admiral Kimmel, the Scapegoat of Pearl Harbor Then and Now T.H. Meyer Under General Suspicion Cyril Moog THE MEMOIRS OF LUDWIG POLZER-HODITZ Memories of Rudolf Steiner […]

Alexander von Glenck: Persönlichkeiten im Umkreis des Goetheanums Teil 1 und 2

Alexander von Glenck (geb. 1950) ist der älteste Sohn von Rahel Ruhtenberg und von Otto von Glenck. Er hatte eine jüngere Schwester und einen jüngeren Bruder, der vor drei Jahren unerwartet gestorben ist. Die Mutter war Waldorfschülerin und hatte noch Rudolf Steiner erlebt. Die Familie wohnte am Weg Auf der Höhe in Arlesheim und führte stets ein gastfreies Haus. Alexander von Glenck erlebte so in seiner Kindheit und Jugend fast die ganze Dornacher und Arlesheimer «Prominenz» mit eigenen Augen und eigenen Ohren mit. Wir baten ihn zu einem Gespräch über seine erlebnisreiche Jugend. Daraus wurden viele Gespräche. Besucher im elterlichen Haus, Schauspieler, Künstler, Sprachgestalter, Vorstandsmitglieder werden aus der Perspektive kindlichen […]

Princes, Monarchs and the Drama of the Future

On 19 February this year at the opening of a congress for biodynamic agriculture, a video was shown in which the Prince of Wales gave an address. In it Prince Charles chastises in a calm and factual manner the destructive treatment of the Earth through the use of artificial fertilisers and monocultures etc. He draws attention to the fact that the right methods and resources have long been available in the agricultural course which Rudolf Steiner gave in Koberwitz in 1924. This means that Steiner’s indications have finally been taken up worldwide and are being followed. (see http://www.convegnobiodinamica.it/ it/video-19-febbraio-2016/) With […]

The Present Age Volume 2 / No. 01 April 2016

Contents Editorial Princes, Monarchs and the Drama of the Future THE MEMOIRS OF LUDWIG POLZER-HODITZ                      Memories of Rudolf Steiner Ludwig Polzer-Hoditz The Empire Strikes Back Terry Boardman The Spiritual Calendar or: how one becomes a real contemporary T.H. Meyer JFK and the Unspeakable John Schuchardt LETTER FROM BOSTON The Primary Season in the US Andreas Bracher Media Review – “Cold War” and “Great Caliphate” Franz-Jürgen Römmeler April Calendar LEITMOTIF FOR THE MONTH April Fred Poeppig An English Life Hugo von Hofmannsthal Amenemhet III and the “Labyrinth” of Fayoum Dr. Bettina Volz The Triptych of the “Master of Moulins” Dr. […]

Prinzen, Monarchen und das Drama der Zukunft

Am 19. Februar dieses Jahres war bei der Eröffnung eines Kongresses für biologisch-dynamische Wirtschaftsweise ein Video zu sehen, auf welchem Prince Charles von England eine Ansprache hielt. Der Prinz geißelt darin in ruhiger und sachlicher Art die zerstörerische Behandlung der Erde durch künstliche Düngemittel und Monokulturen usw. Ermacht darauf aufmerksam, dass die richtigen Mittel längst bereitgestellt worden seien, durch den Landwirtschaftlichen Kurs, den Rudolf Steiner 1924 in Koberwitz abgehalten hatte. Es handle sich einfach darum, dass Steiners Angaben endlich weltweit aufgegriffen und befolgt würden.  (Siehe http://www.convegnobiodinamica.it/it/video-19-febbraio-2016/) Prince Charles schloss sich mit dieser Ansprache einer Reihe anderer repräsentativer Persönlichkeiten an, welche […]

The Present Age Volume 1 / No. 12 March 2016

Contents Editorial Russian Roulette, “Conspiracy Theories” and a great European The Right Experience of the Passage of Times Fred Poeppig The Problem of Evil Charles Kovacs Understanding the Interior of the Earth Volker S. Zielonka Media Review – March 2016 Franz-Jürgen Römmeler Longinus the Lance-bearer Marcus Schneider “Deep in Aherlow Valley…” Falk Feind March Calendar Heinrich Mann and the German Folk-Spirit Andreas Bracher About our Calendar Hermann Beckh Edzard Clemm LAURENCE OLIPHANT – A VICTORIAN ENIGMA An Appreciation of Oliphant by a Young Central European T.H. Meyer When a Stone Begins to Roll T.H. Meyer Laurence Oliphant – A Great […]

Russian Roulette, “Conspiracy Theories” and a great European

In February US President Obama quadrupled the 2016 military budget for the NATO armies advancing towards Russia’s western borders. These armies have, until now, constituted nothing but a provocation of Russia,  warranted by nothing if not arms deals or other ignoble motives.The ‘Cold War’ is now threatening to move into a real war, in which the use of nuclear warheads by Russia is also a possibility. “This step [by the  Obama Administration] is unprecedented in modern history”, remarked Stephen Cohen, Emeritus Professor of Russian Studies and Politics at Princeton University. “Apart from Nazi Germany on the eve of its invasion […]

Europäer März 2016 (Jg 20 / Nr. 05)

Editorial Russisches Roulette, «Verschwörungstheorien» und ein großer Europäer Clarissa Muller-Stein zum 33. Todestag Falk Feind Umgang mit Steiners Mitteilungen über das Erdinnere Volker S. Zielonka Brief aus Boston Die Migranten und die deutsche Regierung Andreas Bracher Brief aus Stourbridge Zum Tod von David Bowie Terry Boardman Medien–Rückblick «Der Mensch als Ware» Franz-Jürgen Römmeler Lebensmotive von H. Beckh Edzard Clemm Heinrich Mann Andreas Bracher Buchbesprechungen Die Evolution der Minerale zwischen Kosmos und Erde Dr. Christin Schaub Mario Betti: Autobiographie Johannes Greiner Gespräche mit Rudolf Steiner über Malerei Andrea Hitsch Leserbriefe Bagatelle Thomas Meyer Rätsel / Impressum   Heft als PDF kaufen: […]

Living with Anthroposophy and True Positivity

Overcoming A Critical Experience Anyone who has for many years been seriously occupied with Anthroposophy will, sooner or later, experience something like what could be described in the following way: He will feel the need to bring something new into his relationship to Anthroposophy. This feeling is not about simply studying a new cycle of lectures, but about developing a new quality, a new degree of earnestness with regard to Anthroposophy. With some people, it leads to a crisis; they feel they are up against a dark wall, which they perhaps feel to be impenetrable and they give up any […]

Europäer Februar 2016 (Jg 20 / Nr. 04)

Editorial Leben mit der Anthroposophie und wahre Positivität Die anglo-amerikanische und die mitteleuropäische Mission Thomas Meyer Kaspar Hauser und die Wahrung des künftigen Menschen Jasminka Bogdanovic und Eckart Böhmer Longinus, der Lanzenträger Marcus Schneider Februar Gedicht von Monica von Miltitz Richard Holbrooke – Tod eines Diplomaten Andreas Bracher Medien – Rückblick Terror bei einem Rockkonzert Andreas Bracher GR – €xit? (Teil 2) Franz-Jürgen Römmeler Christoph Peter über Mozart (Teil 2) Edzard Clemm Lichteurythmie in Amerika Gabriela Maria Gerber Laurence Oliphant – ein großer Unbekannter Thomas Meyer Hugo von Hofmannsthal  würdigt Oliphant Thomas Meyer Forum Rudolf Steiner Verlag und SKA Wilfried […]

Leben mit der Anthroposophie und wahre Positivität

Eine kritische Erfahrung und ihre Überwindung Jeder, der sich viele Jahre ernsthaft mit Anthroposophie beschäftigt, wird früher oder später eine Erfahrung machen, die wie folgt umschrieben werden könnte: Er wird das Bedürfnis empfinden, in sein Verhältnis zur Anthroposophie etwas Neues einzufügen. Es handelt sich für diese Empfindung nicht darum, einfach wieder einmal einen neuen Vortragszyklus zu studieren, sondern darum, eine neue Qualität, einen neuen Grad des Ernstes der Anthroposophie gegenüber zu entwickeln. Das führt bei manchen Menschen zu einer Krise; sie fühlen sich wie an einer finsteren Wand, halten sie vielleicht für undurchdringlich und geben das weitere Studium der Geisteswissenschaft […]

The Present Age Volume 1 / No. 10 Januar 2016

Contents Editorial Gazing across centuries or digital dementia? St. Benedict, Reginald of Piperno, Thomas Aquinas and Rudolf Steiner T.H. Meyer The Nature of the Human Being (part 2) Rudolf Steiner The Published Work of  Walter Johannes Stein Jens Göken The Present Age from the 1930s Andreas Bracher January Calendar About our Calendar LETTER FROM BOSTON The New York Times Andreas Bracher LETTER FROM STOURBRIDGE Two Memorable Visits to Paris Terry Boardman Terror at a Rock Concert Andreas Bracher FORUM Echoes in response to “The Occult Background of  Rock Music” Johannes Greiner The Frescoes of Fra Angelico in Florence Erich Prochnik […]

Gazing across centuries or digital dementia?

Some World Historical Rhythms and Motifs The year 2016 does not promise to be a calm one, certainly not calmer than 2015. In such times of war, migrations, economic crises and general unrest in human souls it is particularly appropriate to raise our gaze a bit above the horizon that usually just comprises days or months. In spiritual science we learn to look at larger rhythms. Foremost among them is the rhythm of 33 1/3 years. Any year chosen can be regarded as a germ of impulses, good or bad, which will unfold and finally blossom after 33 1/3 years.1 […]

The Present Age Volume 1 / No. 9 December 2015

Contents Editorial The Paris Attacks – Cui Bono? The Nature of the Human Being Rudolf Steiner The Solomon Jesus Child and The Christmas Light Inside Charles Kovacs Evidence of the Creator’s Error? Dr. Christin Schaub LETTER FROM BOSTON Death of a Diplomat Andreas Bracher War Against Europe Balázs Korcsog December Calendar About our CalendarThe Occult Background of Rock Music (Part 2) Johannes Greiner Conversation about Mandelstam Prue Benson The Three-part Hymn of the Monk Quitrillerer Reto Andrea Savoldelli “Behold, a Virgin shall conceive…” T.H. Meyer READERS’ LETTERS BAGATELLE “Oh no, is it possible? The good man has died!” T.H. Meyer […]

Europäer Dezember/Januar 2015/16 (Jg 20 / Nr. 02/03)

Editorial Die Pariser Anschläge – Cui Bono? Zu einem Weihnachtsbild Thomas Meyer Von Benedikt von Nursia zu Rudolf Steiner – Ein Reisebericht Thomas Meyer Wie The Economist 1992 das 21. Jahrhundert prophezeite Terry Boardman Medienspiegel zum Flüchtlingsdrama GR – €xit? (Teil 1) Franz-Jürgen Römmeler Dem Schöpfer einen Irrtum nachweisen Dr. Christin Schaub Anthroposophen und Nationalsozialismus Andreas Bracher Helfen – Heilen – Harmonisieren Hermann Pfrogner «Die Sprache der Musik in Mozarts Zauberflöte» Edzard Clemm Die Fresken von Fra Angelico Erich Prochnik Der dreistimmige Lobgesang des Mönchs Quitrillerer Reto Andrea Savoldelli Kampf gegen Mitteleuropa Balázs Korcsog Forum Ein Nachklang Johannes Greiner Leserbriefe […]

Europäer November 2015 (Jg 20 / Nr. 01)

Editorial Das «Neue Kaliphat» – längst geplant November, der Schwellenmonat Thomas Meyer Rudolf Steiners Vorträge über das Erdinnere Einleitung von Volker S. Zielonka Die USA und die VW-Blamage Franz-Jürgen Römmeler Großbritannien und China Terry Boardman Halloween und Horror Andreas Bracher Novemberstimmung in Brahms‘ Requiem Dr. Christin Schaub November – Ein Gedicht Monica von Miltitz Okkulte Hintergründe der Rockmusik (Schluss) Johannes Greiner In Memoriam Christoph Peter (1927–1982) Hermann Pfrogner Forum Eine Antwort an Johannes Greiner Terry Boardman Klarstellung einer Formulierung Arnold Sandhaus Leserbriefe (Keine) Bagatelle Rätsel/ Impressum   Heft als PDF kaufen: Preis: 12 EUR Bezahlmethoden: Paypal (mit Paypal-Konto) und Kreditkarte […]

Barfuß durch glühende Lava

Real-fiktiver Bericht einer Reise zur Insel des Kain

Die Vorträge über das Innere der Erde

Studienausgabe mit Erläuterungen von Volker Siegfried Zielonka

The Present Age Volume 1 / No. 7 October 2015

Contents Editorial Beyond Ambition, Vanity and Untruthfulness How to become a contemporary in the Michael Age T.H. Meyer LETTER FROM STOURBRIDGE Education and Economic Competition: Britain and China Terry Boardman LETTER FROM BOSTON Halloween and Horror Andreas Bracher Fantasy & Imagination in the Works of Rudolf Steiner Stephen E. Usher, Ph.D. October Calendar About our Calendar Solar and Lunar Eclipses: the Spiritual Background Márta Varga The Social Question as Rudolf Steiner’s Mission Harald Herrmann 100 YEARS AGO AND NOW The British Power Elite and the First World War Book review                                                                                                                                                                                                                      Terry Boardman Belshazzar’s Feast by […]

Beyond Ambition, Vanity and Untruthfulness

One can certainly object to much in the policies of the Prime Minister of Hungary, Viktor Mihály Orban, especially in regard to the current refugee crisis. But in one thing the Hungarian Premier is correct. The architect Attila Ertsey (Budapest) has drawn to our attention that “Viktor Orban has said that the crisis has been caused by us – that is, by the West and NATO, of which we are members – and therefore the responsibility lies with all of us.” The western media are silent about such statements by Orban. Ertsey argues that the meddling in the Middle East […]

« Ältere Einträge