«The truth will spread like wildfire» Interview with Robert Bowman

02.09.2011


Kategorie: 9/11 (english), Interviews (english)

Europäer September 2011 (Jg 15 / Nr. 11)

01.09.2011

Der 11. September 2001 – Das Neue Pearl Harbor Fakten Fragen Perspektiven. Thomas Meyer 11/ 3ff.

Aus Ralph Waldo Emersons Naturgeschichte des Intellekts: Instinkt und Erkenntnis. 11/ 5f.

PDF Der 27. Februar 1861: Rudolf Steiners wahrer Geburtstag- Die Klärung einer von Spekulationen umgebenen Frage durch Rudolf Steiner selbst. Thomas Meyer 11/ 7ff.

100 Jahre Eurythmie. Brigitte Schreckenbach 11/ 9

Betrachtungen zum Gemälde «Die Grablegung» von Raffael Teil 2- Ein dreifacher Weg zu Christus. Johannes Greiner 11/ 10ff.

PDF Apropos 74: Ein gesteinigter Hund, 9/11 und der «Stand der Wissenschaft». Boris Bernstein 11/ 14ff.

Gegenwärtige Währungskrisen (Dollar, Euro) und das Problem des wirtschaftlichen Wertes – Teil II. Andreas Flörsheimer 11/ 18ff.

9/11: Die offizielle Verschwörungstheorie genauer betrachtet. José García Morales 11/ 27ff.

Das Rätsel. Lösung von Rätsel 3. Rätsel 4. Marcel Frei 11/ 32

Buchbesprechung: Eine «verschlafene» Sensation. Die Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft und ihr Schicksal. Nicholas Dodwell 11/ 33f.

Erschaffen wir Menschen die geistige Welt? Günther v. Negelein, Oda Brüning v. Negelein 11/ 34f.

Leserbriefe 11/ 35

PDF Interview Sonderbeilage zu den Anschlägen vom 11. September 2001: « Die Wahrheit wird sich wie ein Buschfeuer verbreiten…» Ein Interview mit dem ehemaligen US-Kampfpiloten Robert Bowman. Englisch und deutsch

 

Das ganze Heft kostenlos als PDF

 

 


Kategorie: Europäer-Archiv

Interview mit dem ehemaligen US-Kampfpiloten Robert Bowman

01.09.2011

«Die Wahrheit wird sich wie ein Buschfeuer verbreiten…»

Sonderbeilage in deutsch und englisch zum zehnten Jahrestag der Anschläge von New York am 11. September 2001

Dr. Robert Bowman (geb. 1934) – Direktor des Advanced Space Program (DOD), ehemaliger Leutnant in der US-Luftwaffe, ein Kampfpilot, welcher 101 Kampfeinsätze im Vietnamkrieg flog, heute Friedensaktivist, der das Star-War-Programm kritisiert – spricht über die Unmöglichkeit der offiziellen Regierungsversion der Ereignisse vom 11. September 2011 und die nachfolgende Vernichtung von Beweismaterial und deren Vertuschung.

Lesen: PDF: Interview mit dem ehemaligen US-Kampfpiloten Robert Bowman (DE / EN)

 


Kategorie: 9/11, Interviews, Zeitgeschichte

Der 27. Februar 1861: Rudolf Steiners wahrer Geburtstag

01.09.2011

Die Klärung einer von Spekulationen umgebenen Frage durch Rudolf Steiner selbst

Vor Ablauf des 150. Gedenkjahres der Geburt Rudolf Steiners soll im Folgenden gezeigt werden, weshalb der 27. und nicht der 25. Februar als der wahre Geburtstag anzusehen ist.

Die Sache ist nicht so nebensächlich oder unbedeutend, wie es auf den ersten Blick erscheinen könnte. Sie steht nämlich im Zusammenhang mit einer prinzipiellen Tatsache der Geistesforschung: Die Reichweite dieser Forschung ist keineswegs so absolut unbeschränkt, wie es manchem Kopf erscheinen will, der von der geistesforscherischen Kompetenz Steiners eine zwar hohe, aber doch nicht der Wirklichkeit entsprechende Meinung hat. …

Lesen: PDF: Der 27. Februar 1861: Rudolf Steiners wahrer Geburtstag

 

 


Kategorie: Anthroposophie

Ein gesteinigter Hund, 9/11 und der „Stand der Wissenschaft“ (Apropos 74)

01.09.2011

Eine – wie er findet – sensationelle Fundsache präsentiert mir der 18-jährige Frank, der – wie hier schon mehrmals geschildert – buchstäblich in mein Leben gepurzelt ist: «Rabbiner-Gericht verurteilt Hund zum Tod durch Steinigung.» Im Text heißt es: «Ein Rabbiner- Gericht in Jerusalem hat (…) einen streunenden Hund zum Tod durch Steinigung verurteilt. Wie die israelische Nachrichten-Webseite Ynet.com (…) berichtete, hielt ein Richter den Hund für die Reinkarnation eines nicht-religiösen Anwalts, der das Gericht vor 20 Jahren beleidigte. Der große Hund war demnach in das Gerichtsgebäude im ultra-orthodoxen Stadtteil Mea Schearim gelaufen und hatte dort für Panik gesorgt. Einer der Richter habe sich dann an den inzwischen gestorbenen Anwalt erinnert, der damals das Gericht beleidigte. Die Richter hätten ihn deshalb mit dem Fluch belegt, dass seine Seele nach seinem Tod in einen Hund wandern sollte, der im Judentum als unreines Tier gilt.» …

Weiterlesen: PDF: Ein gesteinigter Hund, 9/11 und der „Stand der Wissenschaft“ (Apropos 74)


Kategorie: Apropos