Mabel Collins

Mabel Collins wurde als Tochter eines Mathematikers und Schriftstellers 1851 auf der Kanalinsel Guernsey geboren.
Sie verfasste Romane mit okkulten Themen wie Flita – wahre Geschichte einer schwarzen Magierin oder Die Lotoskönigin. Zeitweilig Mitarbeiterin von H.P. Blavatsky. Ab 1909 Bekanntschaft mit der Geisteswissenschaft von R. Steiner. 1913 persönliche Begegnung mit ihm in London. Sie wirkte zusamen mit D. N. Dunlop in der theosophischen Loge Light on The Path.
Mabel Collins starb am 31. März 1927 in Gloucester.