Die ‹erste› und die ‹letzte› Liebe im Menschenleben

€ 23,00 / CHF 25.00

und ihre geistige Bedeutung

Norbert Glas (1897–1986), der bekannte Arzt, Physiognom und geisteswissenschaftliche Schriftsteller, hat sich gegen Ende seines Lebens mit der Rolle der Liebe im Leben historischer Persönlichkeiten befasst. Er untersuchte den Einfluss markanter Liebeserlebnisse in deren Jugend wie Alter. Er zeigt auf, wie in der Jugendliebe etwas vom vorgeburtlichen Dasein des Menschen durchscheinen kann, während sich die Altersliebe wie ein Vorklang auf die Zukunft offenbart.
Erlebnisse und Schilderungen von Dante, Goethe, Heine, Balzac, Strindberg, Haeckel, Ibsen, Casals u.a. ziehen vor dem Blick des Lesers vorüber und führen zu einer vertieften Auffassung der Grundkraft des menschlichen Lebens.
Erstmals aus dem Nachlass veröffentlicht.

96 S., brosch.
ISBN 978-3-907564-44-8