Märchen und Kunst

€ 42,00 / CHF 46.00

Aus gründlicher anthroposophischer Sicht, wie auch aus eigener pädagogischer Erfahrung und künstlerischer Tätigkeit als Malerin ergreift Monica Gold das Thema der Märchen. Das Buch ist eine Darstellung der Märchen im Zusammenhang mit der geistigen Welt, mit der Entwicklung des Kindes und der Menschheitsevolution. In unserer Zeit, in der Märchen verändert, verfälscht und durch «Anti-Märchen» wie Comics, Filme oder Computerspiele ersetzt werden, ist ihre Arbeit und Forschung nicht nur angebracht, sondern eine bittere Notwendigkeit. Das Buch kann für Eltern und Erzieher sowie für alle Menschen, die sich mit Märchen befassen, eine wertvolle geistige Stütze sein.

Gertrúd Egervári

Heute spüren immer mehr Menschen, dass ohne ein kreatives, bildhaftes und neue Moralität schaffendes Denken keine nachhaltige Lösung unserer Probleme erreicht
werden kann. Die «Imagination» ist notwendiger denn je geworden. Das betrifft sowohl die gesamtschulische Erziehung der Jugend als auch die Bewusstseinsstruktur der Erwachsenen. In diesem Lichte gesehen ist es eine Freude, dass dieses Buch nun auch im deutschsprachigen Raum erscheinen kann. Im Schulungsweg der Anthroposophie, in der bildenden Kunst und im Märchenschatz der Völker fand Monica Gold den Boden, worauf eine neue Kultur der Imagination wachsen kann. Als Ergebnis einer jahrelangen Forschungsarbeit liegt hier ein Werk vor, das genau jene Kräfte im Leser anregen kann, die heute als das Bewusstsein des dritten Jahrtausends mehr und mehr gebraucht werden. Möge es viele Herzen erreichen.

Mario Betti

194 S., gebunden,
978-3-907564-29-5