Perseus-Verlagsprogramm 2017-18

20.01.2018

Mit allen aktualisierten Preisen und auch mit vergriffenen Büchern im PRINT-ON-REAL-DEMAND-Angebot

PDF des Verzeichnisses 2017/18 zum Download

Wünschen Sie, dass wir Ihnen das Verlagsprogramm per Post zuschicken?

Dann schreiben Sie uns bitte eine kurze Mail mit Ihrem Wunsch und Ihrer vollständigen Adresse an: kontakt@perseus.ch

 

 


Kategorie:

Der stümperhafte Gott

19.09.2017

Ahasver – seine Spur in der Weltgeschichte und in der anthroposophischen Bewegung

Skizzen einer Recherche

Dieses kleine Buch behandelt eine weltgeschichtliche Frage großen Formats: das Wirken des Ahasver

des «Ewigen Juden» – in der Weltgeschichte. Es wird herausgearbeitet, inwiefern mit dieser ganz realen Individualität eine weltgeschichtliche Hemmungskraft verbunden ist, die in alle großen politischen und spirituellen Bewegungen hineinspielt. Dieser Kraft steht die ewige Entwicklungsfähigkeit des Kindes gegenüber, wie es in Rudolf Steiners «Lehrermeditation» erscheint.

Ein Gegenbild zu Ahasver kann in dem von Christus eingeweihten Lazarus gesehen werden, der geradeso wie sein Zeitgenosse Ahasver als «Unsterblicher» durch die Jahrtausende schreitet. Der wiederverkörperte Lazarus ist allen Schülern des wahren Okkultismus u.a. als Graf von Saint-Germain wohlbekannt – und doch ist er zumeist ein Unbekannter geblieben.

Wie kann der Mensch statt ein «stümperhafter Gott» zu werden (Rudolf Steiners Charakterisierung von Ahasver), seiner echten Spiritualisierung entgegengehen? Diese menschheitliche Grundfrage wird teils geisteswissenschaftlich, teils autobiografisch und im Schlussteil des Buches auch real-fiktiv behandelt und entwickelt.

Fr. 35.– / € 32.–

192 Seiten, gebunden, Farbe

ISBN 978-3-907564-00-4


Kategorie:

Perseus–Kalender 2018/19

09.09.2017

Jahreskalender von Januar 2018 bis Ostern 2019

Die Grundausrichtung der historischen Angaben

Bei der unumgänglichen Auswahl der geschichtlichen Namen und Fakten legt der Perseus-Kalender den Akzent auf besonders symptomatische Ereignisse in der Weltgeschichte wie auch im Wirken Rudolf Steiners. Ferner wird der Umkreis der für die Zukunft der anthro-posophischen Bewegung bedeutenden Schüler und Mitarbeiter Steiners nach Möglichkeit berücksichtigt.

Der Kalender enthält

  • Die Wochensprüche des Seelenkalenders mit Spiegelsprüchen und den Gegensprüchen der Südhemisphäre
  • Wichtige Gedenktage aus der Geschichte der anthroposophischen Bewegung
  • Karma-Angaben Rudolf Steiners zu historischen Persönlichkeiten
  • Die okkulten Feiern vor Weihnachten und vor Ostern (nach Mabel Collins)
  • Tierkreissiegel von I. von Eckardtstein
  • Erweitertes Personenverzeichnis
  • Verzeichnis der Persönlichkeiten mit Karma-Angaben

Fr. 25.– / € 23.–

ISBN 978-3-906174-08-2

204 Seiten, gebunden, Farbe


Kategorie:

Welten-Irre oder Raffaels letztes Bild

08.09.2017

Ein Bericht aus wahnwitziger Zeit

Dieser kleine literarische Reisebericht schildert die «Welten-Irre», die im epileptischen Jungen auf Raffaels letztem Werk «Die Verklärung Christi» in Erscheinung tritt. Sie ist heutiger Welt-Zustand geworden.

Der Reisende trifft wie in Barfuß durch glühende Lava wieder einen rätselhaften Unbekannten, der ihm für Vieles die Augen öffnet. Man lasse sich überraschen.

80 Seiten, gebunden, Farbe

Fr. 25.– / € 23.–

ISBN 978-3-906174-06-8


Kategorie:

Illustrationen zu Rudolf Steiners Fünftem Evangelium

06.09.2017

Gemalt von Charles Kovacs mit Originaltexten Rudolf Steiners

Der vorliegende Band enthält neunzehn Aquarelle, die Charles Kovacs zu markanten Stellen aus Rudolf Steiners Vorträgen über das Fünfte Evangelium (GA 148) gemalt hatte. Die Illustrationen werden zusammen mit den von Kovacs ausgewählten Zitaten Rudolf Steiners erstmals veröffentlicht. Sie können sicherlich auch kritisch betrachtet werden. Und Kovacs selbst würde sich ohne Zweifel in die erste Reihe der Kritiker stellen. Was ihnen aber unter keinen Umständen abgesprochen werden kann, ist die Spiritualität und der Geistesmut, aus denen heraus sie entstanden sind.

64 S., gebunden,

Fr. 42.– / € 39.–

ISBN 978-3-906174-04-4


Kategorie:

Im Zeichen der Fünf

11.09.2016

1879 – 1899 – 1933 – 1998 – Heute

Die fünf spirituellen Ereignisse, Aufgaben und Wesenheiten der bisherigen Michaelzeit und die Grundfrage des fünften nachatlantischen Zeitalters – Eine apokalyptische Zeitbetrachtung

Diese kleine auf der Grundlage der Geisteswissenschaft R. Steiners aufbauende Schrift behandelt in aphoristischer Form die fünf wichtigsten spirituellen Ereignisse seit dem Beginn der Michaelzeit im Jahre 1879, welche rund 350 Jahre dauern wird.

Sie tut dies auf dem Hintergrund der großen Hauptaufgabe unserer fünften nachatlantischen Zeitepoche, welche 1413 eingesetzt hatte und bis zum Jahre 3573 reichen wird: der erkenntnismäßigen Auseinandersetzung mit dem Bösen.

Die fünf Ereignisse der gegenwärtigen Michaelzeit sind an die Jahre 1879, 1899, 1933, 1998 und die Jetztzeit gebunden.

Stichwortartig und verknappt ausgedrückt heißen sie: der Aufstieg Michaels zum Zeitgeist (1879), das Ende des Kali Yuga (1899), das Erscheinen Christi im Ätherischen (1933), der Eingriff Sorats (1998), nach Rudolf Steiner «einer der höchsten ahrimanischen Dämonen», und schließlich die Inkarnation Ahrimans in der Jetztzeit.

Diese Ereignisse erweisen sich bei näherer Betrachtung als mit fünf Grundaufgaben der Michaelzeit verknüpft. Alle fünf Aufgaben hängen naturgemäß wiederum mit der großen Erkenntnis-

Aufgabe des ganzen fünften nachatlantischen Zeitalters zusammen. Hinter den erwähnten Ereignissen stehen bestimmte geistige Wesenheiten: Michael, Christus, Sorat und Ahriman, während die Wesenheiten, die das Ereignis von 1899 bewirkten, mehr verborgen blieben.

Die Frage wird aufgeworfen: Wieweit wurden die durch diese wesenhaften Ereignisse gestellten Aufgaben erkannt, wieweit wurden sie gelöst?

Heute stehen wir, weltgeschichtlich gesehen und innerhalb des Organismus der fünf Ereignisse, an der fünften Stelle – an der Zeitstelle der Inkarnation Ahrimans. Welche Menschen sind auf dieses einschneidende Ereignis vorbereitet? Die Phänomene des Bösen umgeben uns täglich. Doch sind sie damit schon erkannt?

Und wie verhält sich das Böse zu einer guten Weltenlenkung, so es eine solche gibt? Wie steht es zum Michael- oder zum Christus-Impuls, dem wichtigsten der fünf zu schildernden Ereignisse? Kann man als ernsthafter Zeitgenosse von der «Banalität des Bösen» sprechen, wie es die Kulturphilosophin Hannah Arendt tat?

2. Auflage

114 Seiten, gebunden,

ISBN 978-3-907564-30-1

28 € / 30 CHF


Kategorie:

Die Vorträge über das Innere der Erde

01.09.2016

Studienausgabe mit Erläuterungen von Volker Siegfried Zielonka

Herausgegeben von Volker Siegfried Zielonka und Thomas Meyer

Dieses Buch vereinigt erstmals sämtliche geisteswissenschaftliche Vorträge Rudolf Steiners u?ber das Erdinnere (1906-1909) in einem Band. Da Steiners diesbezu?gliche Ausfu?hrungen in verschiedenen Bänden der Rudolf Steiner Gesamtausgabe (GA) veröffentlicht wurden, fehlte bisher ein synoptischer Überblick.

Nach den tiefgru?ndigen Arbeiten von Adolf Arenson und Sigismund von Gleich, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts erschienen waren, bietet diese Publikation die bisher breiteste und wohl gediegenste Urteilsgrundlage zur Erarbeitung dieser in einer Zeit vermehrter Erdbeben und Vulkanausbru?che hochaktuellen Forschungsresultate Rudolf Steiners.

Sorgfältige Kommentare von Volker S. Zielonka erleichtern das Verständnis der bedeutenden Materie.

Thomas Meyer blickt in ganz anderer Art auf das Thema des Erdinneren. Zwei seiner Vorträge, die er fu?r die vorliegende Publikation bearbeitet hat, beschäftigen sich mit Hirams Gang in das Erdinnere; dieser Gang fu?hrt Hiram zum Erdmittelpunkt, wo er Kain trifft – in dem Zustand, in dem Kain vor dem Brudermorde war.

256 Seiten, gebunden


Kategorie:

Der Meditationsweg der Michaelschule 2 – Ergänzungsband: Die zwei Wiederholungsstunden in Breslau

01.09.2016

Die Wiederholungsstunden in Breslau vom 12. und 13 Juni 1924

Dieses Büchlein mit den zwei Breslauer Stunden ist für all diejenigen Leser gedacht, welche die erste Auflage des Ergänzungsbandes bereits besitzen.

Herausgegeben von Thomas Meyer

44 S., Leinen, gebunden, mit Schutzumschlag,

Fr. 28.– / € 26.–

ISBN 978-3-906174-07-5


Kategorie:

Barfuß durch glühende Lava

01.08.2016

Real-fiktiver Bericht einer Reise zur Insel des Kain

Dieser Erlebnisbericht schildert eine Forschungsreise durch Sizilien: Hauptschauplätze sind der Ätna, Syrakus,Enna, Selinunte, Calta-

bellotta, Stromboli und Palermo.

Der Besuch auf dem Ätna und dem Stromboli stellen Kernpunkte des Berichtes dar. Beide Vulkane waren aktiv.

Jeder besuchte Ort ist mit markanten Persönlichkeiten der Geistesgeschichte verbunden – das Spektrum reicht von Empedokles u?ber Klingsor, den vielverkannten Cagliostro bis zu Goethe und Rudolf Steiner.

Die zweite Begegnung mit einem Unbekannten wird zum Ausgangspunkt eines Gesprächs u?ber den Schwellenhu?ter Phanuel und die unverwundbaren Geistesfu?ße. Die Beschreibung des Jakob-Mosaiks in der Cappella Palatina in Palermo, das den Erzengel Phanuel darstellt, bildet den Schlusspunkt des Berichts.

84 Seiten

gebunden


Kategorie:

Die Vorträge über Ahrimans Inkarnation im Westen aus dem Jahre 1919

01.08.2016

Mit dem Vortrag vom 13. Mai 1921 über den Wiedereintritt des Mondes

Dieses Buch vereinigt erstmals sämtliche Vorträge oder Vortragspassagen Rudolf Steiners aus dem Jahre 1919 über die Inkarnation Ahrimans im Westen.

Rudolf Steiner gab eine ganze Reihe von Strömungen geistiger, kultureller oder wirtschaftlicher Art an, durch welche Ahriman sein Wirken für die Gegenwart vorbereitete. Zu ihnen gehört der wissenschaftliche Materialismus, wie er heute in der Genetik oder im Transhumanismus Triumphe feiert; das Pochen auf Abstammung und Blutsverwandtschaft; das Betonen der Partei-Gegensätze, der Gegensätze überhaupt; die Konservierung von Wissen in Bibliotheken und auf Minidatenträgern; der Glaube an die Allmacht der Zahl; das Hängen am alten Einheitsstaat, der heute in seiner schlimmsten Form, als westlich dominierte Super-Weltregierung, Wirklichkeit zu werden droht.

Ferner wurde der Vortrag vom 13. Mai 1921 mitaufgenommen. Er schildert in apokalyptischer Form das Schicksal heutiger schattenhaft-abstrakter Gedanken, die dereinst als eine Art Spinnenwesen die Erde überziehen werden – wenn der Mond am Ende der siebten Kulturepoche der Erde wieder eingegliedert wird.

Herausgegeben und erläutert von Thomas Meyer

176 S., gebunden,

Fr. 35.– / € 32.–

ISBN 978-3-906174-03-7


Kategorie:

Der Meditationsweg der Michaelschule 2 – Ergänzungsband

01.06.2016

Die Wiederholungsstunden in Prag, Bern, Breslau, London und Dornach

Rudolf Steiners esoterisches Vermächtnis aus dem Jahre 1924

Dieser Ergänzungsband enthält den vollständigen Text sämtlicher Wiederholungsstunden.

Das Nachwort des Herausgebers zeigt auf, weshalb erst in ihnen das Michaelzeichen und die Rosenkreuzersiegelgesten hinzukamen – wegen eines Verrats der Mantren in England.

Die 2. Auflage konnte um einen bedeutenden Fund bereichert werden: um zwei bisher unveröffentlichte, durch Lilly Kolisko mitstenographierte Wiederholungsstunden in Breslau.

Herausgegeben von Thomas Meyer

2., erw. Aufl., 288 S., Leinen, geb.

ISBN 978-3-907564-87-5

Preis: 37 € / 40 CHF
Vollständige Rezension von Marcus Schneider


Kategorie:

Illustrationen zu Rudolf Steiners Fünftem Evangelium – Bildermappe

01.01.2016

Zur Zeit nicht lieferbar.

In dieser Bildmappe finden sich die neunzehn Aquarelle von Charles Kovacs zum Fünften Evangelium im Originalformat. Die einzelnen Aquarelle sind lose eingefügt, so dass sie leicht herausgenommen und einzeln oder zusammen aufgestellt oder aufgehängt werden können. So kann mit diesen einzigartigen Bildern ein meditativer Umgang gepflegt werden, wie es bei deren fixierter Reproduktion im kleineren Buchformat kaum möglich ist.

19 Reproduktionen,

Fr. 64.– / € 59.–

ISBN 978-3-906174-05-1

Zur Zeit nicht lieferbar.

Per E-Mail vorbestellbar:

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unsere Verlagsauslieferung Sigloch mit der Bitte um Vormerkung. Dabei bitte genau das gewünschte Buch und die Versand- und Rechnungsadresse angeben, vielen Dank.


Kategorie:

Nala und Damayanti – eine altindische Erzählung

03.05.2012

in rhythmische Prosa gefasst und illustriert von Johanna Unterbeck –

mit einer aphoristischen Betrachtung von Walter Johannes Stein und einem Nachwort von Thomas Meyer

189 S., 23 farbige Abb.,

ISBN: 978-3-907564-05-9

Vergriffen


Kategorie:

Dem Licht entgegen – Die Heilung eines Selbstmordes über die Schwelle des Todes hinaus

03.05.2012

Vorwort von Rene Querido

Erschienen unter dem Titel „Light beyond Darkness„, Temple Lodge Press, London 1996

1. Aufl. 1997
144 S.
ISBN: 978-3-907564-21-9

Vergriffen


Kategorie:

Das Rätsel des Judentums

03.05.2012

Geleitwort zur Neuausgabe von Amnon Reuveni

1. Auflage Düsseldorf 1931,

2. erweiterte Auflage Basel 1991

257 S.

ISBN 978-3-907564-07-3

Vergriffen


Kategorie:

Der Meditationsweg der Michaelschule 1

01.01.1970

in neunzehn Stufen

Rudolf Steiners esoterisches Vermächtnis aus dem Jahre 1924

Diese neu gestaltete Ausgabe des esoterischen Vermächtnisses Rudolf Steiners (1861–1925) aus dem Jahre 1924 wendet sich an jedermann, der das ernste Bedürfnis nach einer wahrhaft zeitgemäßen meditativen Schulung in sich trägt.

Es handelt sich um die dritte, vollständige Ausgabe der neunzehn esoterischen Stunden, die Rudolf Steiner zwischen dem 9. Februar und dem 2. August 1924 in Dornach gehalten hatte (Textgrundlage: Ausgabe von 1977). Diese neunzehn Stunden stellen neunzehn Stufen des durch Steiner gegebenen Meditationswegs der Michaelschule dar. Die erste «Gehilfin» beim Aufbau dieses Weges war Ita Wegman (1876 –1943).

Historisch knüpft diese Ausgabe an die Tatsache an, dass bereits einer der ersten, von Steiner sehr geschätzten und von ihm noch im November 1924 autorisierten Leser und Halter der «Klassenstunden» diese Aufgabe zwölf Jahre lang innerhalb der erwähnten Rahmeninstitutionen (Anthroposophische Gesellschaft und Freie Hochschule) leistete, um sie nach den katastrophalen Ereignissen von 1935 neun weitere Jahre außerhalb der genannten Institutionen fortzusetzen. Es handelt sich um Ludwig Polzer-Hoditz (1869 –1945). Zum sachgemäßen Umgang mit den hier veröffentlichten Mantren und Ausführungen Rudolf Steiners gehört ein gewisses Vertrautsein mit den Grundlagen des anthroposophischen Schulungsweges, wie sie in Steiners Buch Wie erlangt man Erkenntnisse der höheren Welten? (GA 10), in seinem Werk Die Geheimwissenschaft im Umriss (GA 13) oder in anderen seiner Grundschriften dargestellt sind.

Herausgegeben von Thomas Meyer

5. durchgesehene Auflage

472 S., Leinen, geb.,

ISBN 978-3-907564-79-0

Preis: 40 € / CHF 43

„Sicher ist nur zu begrüßen, dass dieser grundlegende und menschheitlich einmalige michaelische Meditationsweg ohne exklusive Mystizismen vielen Menschen zugänglich gemacht wird (…)“

Marcus Schneider, Leiter des Paracelsus-Zweiges in Basel

Vollständige Rezension von Marcus Schneider


Kategorie:

Die Sendung Michaels

01.01.1970

Kommentare zu Rudolf Steiners Michaelbetrachtungen vom Herbst 1924

Charles Kovacs (1907—2001) machte zu Rudolf Steiners Michaelbetrachtungen ähnlich aufschlussreiche und tief schürfen- de Kommentare, wie er dies auch in Bezug auf Steiners Nürnberger Apokalypsezyklus von 1908 getan hat.

Es sind insgesamt zwölf solcher kommen- tierender Betrachtungen in Form von einzelnen Briefen entstanden. Sie werden hiermit erstmals in Buchform publiziert.

112 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-84-4


Kategorie:

Alles Liebe, Otto

01.01.1970

Das Erbe Anne Franks

Der Briefwechsel zwischen Cara Wilson und Otto Frank

Mit einem Vorwort von Buddy Elias

Eine Korrespondenz zwischen der Ameri- kanerin Cara Wilson und Otto Frank, dem Vater von Anne Frank. Sie fing in unge- wöhnlicher Weise an, als Cara Wilson 14 Jahre alt war und dauerte bis zum Tod von Otto Frank im Jahre 1980. Zugleich ein bedeutendes erstes Porträt von Otto Frank, der Auschwitz überlebte und sich nach 1945 der Herausgabe des Tagebuches seiner Tochter widmete.

169 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-24-0

«Verdeutlicht wird das Leben und Menschenbild Otto Franks nicht nur durch ein Vorwort von Buddy Elias, dem Neffen Otto Franks, sondern auch durch ein infor- matives Nachwort.»

Basler Zeitung


Kategorie:

Man denkt nur mit dem Herzen gut

01.01.1970

Zum Leibverständnis der alten Ägypter

Für die Menschen im alten Ägypten war das Herz das eigentliche Erkenntnisorgan. Der hohe Stellenwert, der ihm in Medizin, Kunst und Mythos beigemessen wurde, offenbart zudem ein tiefes Wissen um die spirituelle Bedeutung des Herzens als Sonnenorgan. Im Herzen wurde die alle Wesensglieder des Menschen zusammen- fassende Natur des Ichs erlebt. Wer in diese Geheimnisse ägyptischer Mysterienkultur eindringt, wird sich veranlasst fühlen, heu- tige Sichtweisen grundlegend zu überden- ken. In der altägyptischen Kultur mit ihrem Mumifizierungskult wurden die Keime für unser derzeitiges wissenschaftliches Denken gelegt. Am Beispiel des Herzens wird deutlich, wie diese Wissenschaft einer Erweiterung durch die anthroposophisch orientierte Geisteswissenschaft bedarf.

2. Aufl., 218 S.,

ISBN 978-3-907564-37-0


Kategorie:

W.J. Stein

01.01.1970

Eine Biographie

Johannes Tautz (1914–2007) zeichnet in diesem Buch den Lebensgang dieses ungewöhnlichen Schülers Rudolf Steiners nach. 1891 in Wien geboren führte ihn der Lebensweg nach einer Dissertation über Anthroposophie über Stuttgart , wo er an der Waldorfschule Geschichte und Deutsch unterrichte, nach London. Hier wurde er durch D.N. Dunlop mit praktischen Wirtschafsideen vertraut.

Tautz entwirft ein lebendiges Bild von Steiners vielseitigen anthroposophischen, rednerischen und schriftstellerischen Aktivitäten.

293 S., geb.

ISBN 978-3907564-82-0


Kategorie:

Der Eingriff des Widersachers

01.01.1970

Fragen zum okkulten Aspekt des Nationalsozialismus

Über den okkulten Aspekt des Nationalsozialismus gibt es inzwischen zahlreiche, zum großen Teil fragwürdige Literatur. Die Studie von Tautz beruht auf der Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners. Sie lotet das geistige Umfeld des «Geführten» aus und zeichnet eine Phänomenologie des objektiv Bösen, wie es sich im Nationalsozialismus verkörperte.

Mit einer kommentierten Bibliographie neuerer Werke herausgegeben von Andreas Bracher.

2. Aufl., 128 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-54-7

Dieses Buch «verschafft einem einen anderen Blick (…) als das oberflächliche Gesäusel eines Guido Knopp.

Amazon


Kategorie:

Wall Street und der Aufstieg Hitlers

01.01.1970

Ist zur Zeit vergriffen. Eine Bestellung wird nach Neuauflage wieder möglich sein.

Das bahnbrechende Werk von Antony C. Sutton (1925–2002) untersucht den von der offiziellen Geschichtsschreibung verdrängten Zusammenhang zwischen Wall Street Bankiers und dem Aufstieg Hitlers.

Suttons Buch sollte jedoch nicht als Anklage gegen die Wall Street oder gar gegen «Amerika» gelesen werden, sondern als akribischer Nachweis, wohin eine rein wirtschafts-egoistisch ausgerichtete Denkweise letztlich führen muss – zu einem Bündnis mit menschheitsfeindlichsten Kräften und ihren Trägern.

Aus dem Englischen übertragen von Peter Geiger. Herausgegeben und mit einem Vorwort versehen von Andreas Bracher

7. Aufl., 208 S., brosch.
Fr. 36.– / € 33.–
ISBN 978-3-907564-69-1

«… aktiver und sehr konstruktiver Beitrag …»

Thomas G. Borer, ehem. Schweizer Botschafter

…wirft ein neues Licht auf die dunkle Geschichte von Deutschland.

Amazon

Per E-Mail vorbestellbar:

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unsere Verlagsauslieferung Sigloch mit der Bitte um Vormerkung. Dabei bitte genau das gewünschte Buch und die Versand- und Rechnungsadresse angeben, vielen Dank.

 

 


Kategorie:

Dokumentation eines wegweisenden Zusammenwirkens

01.01.1970

Dieses von Th. Meyer herausgegebene Buch enthält die Vorarbeiten sowie den Schlusstext der ersten Dissertation über die Anthroposophie. Sie stammt von W.J. Stein und erschien 1919 unter dem Titel Die moderne naturwissenschaftliche Vorstellungsart und die Weltanschauung Goethes, wie sie Rudolf Steiner vertritt. Im Nachlass Steins fanden sich in den achtziger Jahren die Ergänzungen und Korrekturen von Rudolf Steiners Hand, die in die Schlussfassung eingearbeitet wurden. Außerdem enthält diese historisch-kritische Neuausgabe u.a. wichtige Aufsätze von Stein, so das «Haager Gespräch mit Rudolf Steiner». Bis heute unausgeschöpfte Schwerpunkte: Der Zusammenhang des gewöhnlichen Bewusstseins mit dem Bewusstsein hierarchischer Wesenheiten sowie Grundlegendes zur Anthroposophischen Sinneslehre.

348 S., geb.

ISBN 978-3-907564-72-1


Kategorie:

„Brückenbauer müssen die Menschen werden“

01.01.1970

Rudolf Steiners und Helmuth von Moltkes Wirken für ein neues Europa

Mit einem erstmals publizierten Text R. Steiners Erstmals in Buchform veröffentlichte Aufzeichnungen von Astrid Bethusy, Jürgen von Grone, W.J. Stein und Rudolf Steiner.

Der Leser erhält Einblick in die welthistorische Mission Helmuth und Eliza von Moltkes. Sie waren im 9. Jahrhundert die

maßgeblichen Architekten für das Europa des 2. Jahrtausends und wirkten nach ihrer Begegnung mit R. Steiner für eine menschenwürdige Zukunft Mitteleuropas.

Diese kann aber nur herbeigeführt werden durch Menschen, welche mit den (eingehend dargestellten) zwei „Hauptsätzen“ der anglo-amerikanischen Politik der Gegenwart vertraut sind.

Herausgegeben und eingeleitet von Thomas Meyer.

120 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-38-7


Kategorie:

Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges

01.01.1970

Zwei vergessene zentrale Schriften zum Verständnis der Vorgänge bei Kriegsausbruch 1914 und der Haltung Rudolf Steiners

Ruchtis und Moltkes Darstellungen des Kriegsausbruchs bringen Sachverhalte ans Licht, deren Ignorierung zum Kampf gegen eine selbständige europäische Mitte gehört.

Insbesondere zeigt Ruchti das verlogene Vorgehen der britischen Diplomatie auf, während Moltkes Erinnerungen den dilettantischen Charakter der deutschen Politik enthüllen.

Mit einer Einleitung von Andreas Bracher.

2. Aufl., 131 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-51-6

«Die Geschichte lässt sich auf die Dauer nicht fälschen, die Legende vermag vor der wissenschaftlichen Forschung nicht standzuhalten, das dunkle Gewebe wird ans Licht gebracht und zerrissen, auch wenn es noch so kunstvoll und fein gesponnen war.» Jacob Ruchti


Kategorie:

Rudolf Steiner und Thomas von Aquino

01.01.1970

Mit einem Aufsatz von Giancarlo Roggero zu Reginald von Piperno

Wilhelm Rath (1897–1973) war der erste Schüler Rudolf Steiners, der eine systematische Betrachtung dreier Hauptäußerungen unternahm, in denen Steiner selbst auf seinen karmischen Zusammenhang mit Thomas von Aquin gedeutet hat.

Rath hatte das Gesamtbild seiner Zusammenschau durch einen Aufsatz von Pater Antonino d‘Achille ergänzt, der die Freundschaft von Thomas von Aquin und Reginald von Piperno zum Gegenstand hat. Nach Erscheinen der ersten Auflage dieses Buches hat der italienische Anthroposoph und Biograph von Antonio Rosmini, Giancarlo Roggero, eine Untersuchung über das Leben von Reginald von Piperno in Angriff genommen. Naturgemäß wurde sie in diese erweiterte Neuauflage mit auf-genommen. Die seinen Aufsatz betreffenden Zeichnungen wurden von Roggero selbst angefertigt.

Erw. Neuaufl., 112 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-09-7


Kategorie:

Jakob I. (1566–1625) Inspirator von Shakespeare und Bacon

01.01.1970

Ein Beitrag zur Autorschaftsdebatte um Shakespeare

War William Shakespeare (1564–1616) wirklich der Verfasser der Werke, die seinen Namen tragen? Und nicht Francis Bacon (1561–1626), wie in der englisch-sprechenden Welt heute neuerdings behauptet wird? Der Autor weist nicht nur Shakespeares Autorschaft nach, sondern wirft aufgrund geisteswissenschaftlicher Forschungen R. Steiners differenziertes Licht auf die Rätsel-gestalt von Jakob I. (1566–1625). Dieser bedeutende schottisch-englische Monarch und Verfasser der King James Bible hat neben Shakespeare nicht nur so verschiedene Geister wie Francis Bacon, Jakob Böhme und den deutschen Jesuiten Jacobus Balde inspiriert; er stand auch am Ausgangspunkt der westlichen Bruderschaften.

Aus dem Englischen von Helga Paul

194 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-47-9


Kategorie:

Katastrophe und Hoffnung

01.01.1970

Eine Geschichte der Welt in unserer Zeit

Carroll Quigley (1910–1977) war vielleicht der überragendste amerikanische Historiker des letzten Jahrhunderts. Professor an der Georgetown University in Washington war er u.a. Lehrer Bill Clintons. Sein Hauptwerk Tragedy and Hope ist ein legendäres Buch. In seiner Durchleuchtung der Aktivitäten und Verbindungen der englischen und amerikanischen Oberschicht und des internationalen Finanzkapitalismus legte er Dimensionen des internationalen Geschehens offen, ohne die das Zwanzigste Jahrhundert wohl kaum verständlich wird. Tragedy and Hope wird hier zum ersten Male in einer Auswahl-ausgabe auf Deutsch herausgegeben. Die Auswahl umfasst die relevanten Teile des Werks, die sich auf die Geschichte des Weltkriegszeitalters bis 1939 beziehen.

Herausgegeben und übersetzt durch Andreas Bracher.

5. Aufl. 2013, 544 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-42-4

 


Kategorie:

Wer Hitler mächtig machte

01.01.1970

Zur Zeit nicht Lieferbar

Wie britisch-amerikanische Finanzeliten dem Dritten Reich den Weg bereiteten

Guido Preparatas Buch ist vielleicht der um-fassendste, gedanklich weitgespannteste Versuch zu einer neuen Sicht auf das Zeitalter der Weltkriege von 1900 bis 1945. Im Zentrum steht der Aufstieg Hitlers von 1919 bis 1941. Hitler figuriert hier als jener radikal-nationalistische Führer der Deutschen in den Untergang, auf den die anglo-amerikani-schen Eliten gewartet hatten und den sie mit finanziellen Mitteln förderten. Preparata ist von Hause aus Ökonom, er lehrte als Pro-fessor an einer US-amerikanischen Universität. Sein Buch erschien im Jahr 2006 auf Englisch.

Übersetzt von Helmuth Böttiger und eingeleitet von Andreas Bracher.

3. Aufl., 416 S., brosch.
Fr. 47.– / € 43.–
ISBN 978-3-907564-74-5

Zur Zeit nicht Lieferbar

Preparatas Werk glänzt durch ein detailliertes Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge, ein Wissen, welches bei den meisten Historikern in akademischen Kreisen nicht zu finden ist.

Amazon


Kategorie:

In Mußestunden

01.01.1970

Novellen

Ludwig Polzers gleichnamiger Großvater Ludwig Ritter von Polzer (1807–1874) war eine markante, kunstsinnige Persönlichkeit mit literarischen Fähigkeiten. Noch in seinem Todesjahr 1874 erschien sein Novellenband In Mußestunden.

Eingeleitet wurde die Sammlung durch den mit Polzer befreundeten Anastasius Grün, einen damals bekannten österreichischen Dichter, der heute vergessen ist.

Näheres zu Ludwig Ritter von Polzer in

T.H. Meyer, Ludwig Polzer Hoditz – Ein Europäer, 2. Aufl. Oktober 2008, S. 48ff.

281 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-70-7


Kategorie:

Ehrenfried Pfeiffer – Ein Leben für den Geist

01.01.1970

Pfeiffers autobiographische Erinnerungen; Aufzeichnungen zur Ernährung, zur Ätherisation des Blutes, zur Kristallisationsforschung, zum Erleben des Christus; mit Briefen aus dem Nachlass und Beiträgen von Lexie Ahrens und Paul Scharff.

Besonders wichtig sind die Hinweise Pfeiffers zum Brandanschlag in der Silvesternacht 1922 und zum Hintergrund des Vergiftungsversuchs am 1. Januar 1924.

Herausgegeben und eingeleitet von Thomas Meyer

3. Aufl., 240 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-31-8

«Es bleibt (…) die Hoffnung auszudrücken, dass durch diese Veröffentlichung die Ansätze Ehrenfried Pfeiffers wieder entdeckt beziehungsweise wieder belebt werden.»

Info3


Kategorie:

Wenn ein Stein ins Rollen kommt …

01.01.1970

Aufzeichnungen eines modernen Abenteurers, Diplomaten und Okkultisten

Oliphants Autobiographie in Auszügen: Erstmals auf Deutsch

Laurence Oliphant (1829–1888) war eine der ungewöhnlichsten Gestalten des 19. Jahr-hunderts. Mit fast allen politischen Ereignissen seiner Zeit verknüpft wurde er als Nichtjude Vorkämpfer eines friedlichen Zionismus und Wegbereiter einer spirituellen Weltanschauung. Rudolf Steiner hat den Zusammenhang Oliphants mit dem Leben des römischen Dichter Ovid erforscht und die Gestalt von Oliphant damit in eine weltgeschichtliche Perspektive gerückt.

Herausgegeben und übersetzt von Thomas Meyer.

120 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-40-0


Kategorie:

Helmuth von Moltke 1848 -1916 (Band 2)

01.01.1970

Dokumente zu seinem Leben und Wirken

Band II – Helmuth von Moltkes Stellung in der Geschichte Europas ist so bedeutsam wie verkannt. Rudolf Steiner verfolgte nach Moltkes Tod im Juni 1916 die Post-mortem-Erlebnisse der Moltke-Individualität. Die handschriftlichen Aufzeichnungen Steiners geben ein spirituelles Bild der Vorgänge um den Ersten Weltkrieg sowie Einblicke in Moltkes karmische Vergangenheit im 9. Jahrhundert. Sie skizzieren die wahren Aufgaben des deutschen Volksgeistes sowie die Aufgabe einer neuen Ost-West-Verbindung zu Beginn des 3. Jahrtausends.

Mit über dreißig neuen Dokumenten (Briefe R. Steiners an Helmuth und Eliza von Moltke und Briefe Eliza von Moltkes) und Beiträgen von Johannes Tautz und Andreas Bracher.

2. erw. Aufl. 2007, 338 S., geb.

ISBN 978-3-907564-45-5

 


Kategorie:

Helmuth von Moltke 1848 -1916 (Band 1)

01.01.1970

Dokumente zu seinem Leben und Wirken

Band I – Helmuth von Moltke d.J. (1848–1916) spielte eine Schlüs-selrolle vor und während des Ausbruchs des Ersten Weltkrieges. Diese Rolle ist bis heute wenig verstanden worden.

Die vorliegende Publikation ist geeignet, alle Zerrbilder zu korrigieren. Sie gibt ein lebendiges Bild von Moltkes bedeutender Entwicklung. Sie dokumentiert ferner Rudolf Steiners Einsatz für einen gerechten Frie-den nach 1918.

Mit Beiträgen von Andreas Bracher, Jürgen von Grone, Andreas Stein, Rudolf Steiner u.a.

Stark erweiterte Neuauflage. Mit erstmals publizierten Dokumenten, ausführlichen Anmerkungen und Registern

2. erw. Aufl. 2006, 692 S., geb.

ISBN 978-3-907564-15-8


Kategorie:

Rudolf Steiners „eigenste Mission“

01.01.1970

Ursprung und Aktualität der geisteswissenschaftlichen Karmaforschung

Rudolf Steiners «eigenste Mission» war die geisteswissenschaftliche Erforschung der Tatsachen von Reinkarnation und Karma. Dieses Buch schildert den biographischen und sachlichen Ursprung dieser Mission. Es zeigt die Rolle auf, die Wilhelm Anton Neumann und Karl Julius Schröer dabei spielten, und behandelt die Aufnahme von Steiners Karma-Erkenntnissen durch seine Schüler. Es stellt Steiners «eigenste Mission» in den Kontext der Scheidung der Geister, die sich in der heutigen anthroposophischen Bewegung abspielt.

2. erw. Aufl., 204 S., 24 Abb., brosch.

ISBN 978-3-907564-71-4

«Man spürt in wohltuender Weise die Vorsicht, mit der Thomas Meyer zu Werke geht (…) Eine solche Übersicht gab es bisher nicht. Das Buch vermittelt dem Leser (…) wichtige Einsichten (…) Beispiele für die Punkte, die das Buch besonders lesenswert machen.»

Das Goetheanum


Kategorie:

Der Briefwechsel Ralph Waldo Emerson / Herman Grimm

01.01.1970

Der hier erstmals in deutscher Sprache veröffentlichte Briefwechsel zeigt etwas von der spirituellen Atlantikbrücke, die zwischen Europa und Amerika besteht und die heute von einer fragwür-digen wirtschaftlich-politischen Allianz verdeckt wird. Karmisch tief verbunden begegnen sich die Korrespondenten im vorgeschrittenen Alter in Florenz. Nach einer mündlichen Mitteilung Rudolf Steiners bauten Emerson und Grimm nach dem Tod eine sich stetig erweiternde Geistgemeinschaft auf, zu der u.a. auch Bettina von Arnim, Alfred Lord Tennyson und der Geiger Joseph Joachim gehören.

Mit einem Nachruf auf Emerson von H. Grimm und Beiträgen von Friedrich Hiebel, F. M. Reuschle und T.H. Meyer. Aus dem Englischen von Helga Paul.

112 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-43-1


Kategorie:

D.N. Dunlop

01.01.1970

Ein Zeit- und Lebensbild

Mit einem Nachwort von Owen Barfield

D.N. Dunlop (1868–1935), Freund von u.a. W.B. Yeats, Rudolf Steiner, Ita Wegman und Ludwig Polzer-Hoditz, begründete 1924 die «World Power Conference», die noch heute als «World Energy Congress» existiert; er rief die theosophischen Sommerschulen ins Leben und spielte eine führende Rolle in der Anthroposophischen Gesellschaft Englands. Dunlop kann als Inspirator einer Weltwirtschaft des 21. Jahrhunderts wie auch wahrhaft freier Gemeinschaftsbildungen betrachtet werden.

2. erw. Aufl., 480 S., 25 Abb., brosch.,

ISBN 978-3-907564-22-6

«Trägt der Inhalt eines Buches, wenn auch nur in kleinstem Maße, zur Evolution des menschlichen Bewusstseins bei?

‹D.N. Dunlop – Ein Zeit- und Lebensbild› besteht in meinen Augen diesen Test brillant.» Owen Barfield


Kategorie:

Pfingsten in Deutschland

01.01.1970

Ein Hörspiel um die deutsche «Schuld» Szenische Bilder und Kommentare in drei Akten

Eine dramatische Darstellung der vereitelten Bemühungen Eliza von Moltkes und Rudolf Steiners, im Mai 1919 die Fest-schreibung der deutschen Kriegsschuld durch das Versailler Diktat zu verhindern.

Zentralgestalt des Spiels ist die Persönlichkeit des 1916 verstorbenen Generalstabchefs Helmuth von Moltke. Eine Post-mortem-Mitteilung von ihm brachte den Stein ins Rollen …

Das Hörspiel beruht auf authentischen Tatsachen und Dokumenten. Es wurde im Hinblick auf die im Jahre 2014 zu erwartenden einseitigen Beschuldigungen verfasst.

68 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-56-1


Kategorie:

Ludwig Polzer-Hoditz – Ein Europäer

01.01.1970

Ludwig Polzer-Hoditz (1869–1945) gehört zu den bedeutendsten Schülern Rudolf Steiners. Er hatte Beziehungen zum österreichischen Kaiserhaus, wirkte für die Dreigliederung und ein europäisches Europa und wurde langjähriger Vermittler von Steiners esoterischen Vermächtnis – des Meditationswegs der Michaelschule (siehe S. 4) Ostern 1935 verteidigte er Ita Wegman gegen absurde Vorwürfe und skizzierte in einer mutvollen Rede die bis heute aktuellen Grundlinien der anthroposophischen Arbeit einer künftigen Anthroposophischen Gesellschaft.

2. überarbeitete Aufl.,

816 S., brosch., 64 Abb.

ISBN 978-3-907564-17-2

«Man kann sich diesem Buch nur viele Leser wünschen, die sich damit auseinandersetzen, sich davon provozieren, begeistern, impulsieren lassen.» Joachim v. Königslöw, Das Goetheanum


Kategorie:

Ichkraft und Hellsichtigkeit

01.01.1970

Zur Zeit nicht lieferbar.

Der Tao-Impuls in Vergangenheit und Zukunft

Mit dem Wort «Tao» ist ein weitgespannter Entwicklungs-impuls verbunden, der das ganze Verhältnis von Ich und Welt umfasst. «Das Tao drückt aus und drückte schon vor Jahrtausenden für einen großen Teil der Menschheit das Höchste aus, zu dem die Menschen aufsehen konnten», stellte Rudolf Steiner fest. «Ein tiefer, verborgener Seelengrund und eine erhabene Zukunft zugleich bedeutet Tao.»

Diese D.N. Dunlop gewidmete Schrift zeigt den Entwicklungsweg vom alten atlantischen Tao-Bewusstsein über die hybernischen Mysterien, das Tao-Erleben bei Goethe bis zur modernsten Form des «Taoismsus», wie sie in der Philosophie der Freiheit R. Steiners zu finden ist. Auch die Tao-Technologie der Zukunft wird dabei berührt.

2. Aufl., 144 Seiten, geb.

€ 24,00 / CHF 26.00

ISBN 978-3-907564-36-3

Zur Zeit nicht lieferbar.

Per E-Mail vorbestellbar:

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unsere Verlagsauslieferung Sigloch mit der Bitte um Vormerkung. Dabei bitte genau das gewünschte Buch und die Versand- und Rechnungsadresse angeben, vielen Dank.

 


Kategorie:

Carl Gustav Carus – Arzt, Künstler, Goetheanist

01.01.1970

Eine biographische Skizze

Carl Gustav-Carus (1789–1869) war eine der bedeutendsten Gestalten der Goethezeit. Er war nicht nur Arzt und Naturwissenschaftler, sondern auch Maler. Er war u.v.a. mit Caspar David Friedrich und mit König Johann von Sachsen, dem bedeutenden Danteübersetzer, befreundet.

Mefferts Buch wirft nicht zuletzt auch neues Licht auf die karmische Beziehung zwischen Carus und Brunetto Latini.

144 S., geb., 36 Abb.,

ISBN 978-3-907564-32-5

«… die bislang beste Biographie des Dresdener Arztes, Naturforschers, Landschaftsmalers, Psychologen und Philosophen …»

Gesnerus – Schweizerische Zeitschrift für Geschichte der Medizin und der Naturwissenschaften


Kategorie:

Barbro Karlén and Anne Frank

01.01.1970

Interviews and Statements 1995 – 2004

Barbro Karléns authentische Aussagen über ihre Erinnerungen an das Anne-Frank-Leben

Zwei Jahrsiebte nach dem Auftritt Karléns im niederländischen Fernsehen, wo sie erstmals als Erwachsene von ihren Holocaust-Erinnerungen berichtete, stellte der Perseus Verlag eine DVD mit den gefilmten Auftritten Karléns zusammen. Sie bringen ihre Reinkarnations-Erinnerungen an das Leben und Schicksal Anne Franks und deren allgemeinmenschlichen Implikationen zur Sprache.

Es handelt sich um Auftritte zwischen 1995 und 2004 in Amsterdam, Basel, Driebergen, Berlin und Santa Monica (USA), die alle in englischer Sprache gehalten wurden.

DVD in engl. Sprache

ISBN 978-3-907564-73-8


Kategorie:

„… und die Wölfe heulten“

01.01.1970

Die Schwedin berichtet in diesem Buch in vielen Einzelheiten von ihrem Anne-Frank-Dasein.

Die dramatische Geschichte einer Verfolgung. Über die Grenzen von Tod und Geburt hinaus. Und die Geschichte eines Urvertrauens in das Schicksal und in das Gute im Inneren des Menschen.

3. Aufl., 238 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-25-7

„Dieses Buch verdient es, ernst genommen zu werden.“

International Herald Tribune

„… hat eine emotionale Debatte ausgelöst“

Facts

„Die vorweggenommene Empörung beruht vor allem auf einem Missverständnis …“

Der Bund


Kategorie:

Eine Weile im Blumenreich

01.01.1970

Der Leser wird im Laufe der Lektüre mehr und mehr selbst ins Gespräch gezogen, u.a. über die Unsterblichkeit der Seele und die Reinkarnation des Ich, die menschliche Freiheit und anderes mehr; und er erfährt auch von den «Gegenbildern», die jede Erdentat jenseit der großen Weltengrenzen in der «anderen» Welt hervorruft.

Ein Buch für Leserinnen und Leser, die nach dem Sinn des Lebens fragen.

2. Aufl., 110 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-14-1

Meine Tochter fand diese Erzählung wunderschön und war sofort von der Existenz des Blumenreiches überzeugt.

Amazon


Kategorie:

Der Brief der Lehrerin

01.01.1970

Barbro Karléns dramatische Geschichte um die Auseinandersetzung zweier Welten, am Beispiel zweier Lehrerinnen. Eine tief poetische Erzählung auch über das Leben vor und nach dem Tode.

Der tragische Tod der einen Lehrerin, der engelhaften, herzensguten Karin, bringt die geistige Neugeburt der anderen mit sich. Eine Verwandlung, ausgelöst durch das größte Opfer auf der Erde, und ermöglicht durch Karins Geheimnis und Vermächtnis: den «Brief der Lehrerin».

2. Aufl., 115 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-13-4

Barbro Karlén liefert mit diesem Buch ein Bekenntnis zum Guten im Menschen. Für spirituell interessierte Menschen sehr empfehlenswert. Amazon


Kategorie:

Der Mensch auf Erden

01.01.1970

Gedichte und Prosa

Barbro Karlén war zwölf Jahre alt, als dieses Buch in Schweden erstmals publiziert wurde.

Es war durch alle Schichten der Bevölkerung ein durchschlagender Erfolg und erreichte binnen weniger Jahre eine Auflage von 100‘000 Exemplaren.

108 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-20-2

«Ausdrucksstarke Gedichte und Prosastücke (…), in denen Gedanken vorgelegt werden, die so erfrischend, natürlich und eigentlich selbstverständlich daherkommen, daß sie die politisch, gesellschaftlich und konfessionell eingespurten Erwachsenen schmerzen müssen.»

Basler Zeitung

 


Kategorie:

Als der Sturm kam

01.01.1970

Die durch die Rücksichtslosigkeit des Menschen geschädigte Natur beschließt, zusammen mit der Erde, dem Menschen klar zu machen, dass es Konsequenzen haben muss, wenn man sie missachtet. Mit einem großen Sturm hofft sie auf Sinnesänderung der Erdbewohner.

Eine apokalyptische Erzählung über die drohende Zerstörung von Mensch und Erde – und wie sie noch im letzten Augenblick abgewendet werden kann.

112 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-18-9


Kategorie:

Rudolf Steiner über den Nationalismus

01.01.1970

Geisteswissenschaftliche Hinweise

Karl Heyer hat Rudolf Steiners Aufzeichnungen und Äußerungen zum Nationalismus zu-sammengetragen, geordnet und mit seinen geschichtlich-geisteswissenschaftlichen Forschungen angereichert. Dadurch wird es möglich, die ganze Vielschichtigkeit des Phänomens zu erfassen.

Eine unentbehrliche Hilfe zur erkenntnis–getragenen Überwindung dieser zerstörerischen Zeittendenz. Denn zur realen Auflösung des Nationalismus sind konkrete geisteswissenschaftliche Erkenntnisse vonnöten – sowohl von der spezifischen Eigenart und Aufgabe der einzelnen Völker wie von den tieferen Hintergründen des Nationalismus.

160 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-12-7


Kategorie:

Wer ist der deutsche Volksgeist?

01.01.1970

Außergewöhnlich aufschlussreich sind Karl Heyers Betrachtungen und Forschungsergebnisse zum Wesen des deutschen Volksgeistes. Nicht weniger lesenswert sind u.a. seine Essays über Lessing oder den esoterischen Hintergrund der «Dreigliederung».

„… Auch aus dieser wichtigen Stelle geht hervor, dass Michael und der deutsche Volksgeist nicht identisch sind; es wird aber von ihnen gesagt, dass sie beide im Einklange sind und dass sie gemeinsam eine hohe Aufgabe für unser Zeitalter im Hinblick auf den Christus-Impuls haben. Unsere Frage kann also nun so präsentiert werden: Wer ist dieser mit Michael nicht identische, aber im innigen Bunde stehende deutsche Volksgeist?“

251 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-03-5

3. Auflage

«Versteht sich der Mensch in Deutschland zu durchgeistigen, dann ist er der Segen der Welt; versteht er es nicht, dann ist er der Fluch der Welt.»

Rudolf Steiner


Kategorie:

Kaspar Hauser und das Schicksal Mitteleuropas im 19. Jahrhundert

01.01.1970

Das erste anthroposophisch orientierte umfassende Kaspar-Hauser-Werk (1. Aufl. 1958).

Aufgrund der weiten Gesichtspunkte noch heute unüberholt. Für Karl Heyer «die Bekrönung meiner Lebensarbeit».

Nach der total verfälschten Stuttgarter Paperbackausgabe (1983) enthält die Perseus-Ausgabe den unveränderten Originaltext.

352 S., geb.

ISBN 978-3-907564-33-2

«An der inneren Einstellung dem Phänomen Kaspar Hauser gegenüber kann man sehen, was einer für ein Mensch ist.» Karl Heyer


Kategorie:

Geschichtsimpulse des Rosenkreuzertums

01.01.1970

Aus dem Jahrhundert der Französischen Revolution

Die lang erwartete Neuauflage dieses Klassikers über Christian Rosenkreuz und den Grafen von St. Germain

Über Christian Rosenkreuz und den Grafen von Saint-Germain gibt es nur wenig brauchbare Literatur. Karl Heyers zunächst gesondert veröffentlichte Darstellungen – sie erscheinen hiermit in 4. Aufl. unverändert in einem Bande vereinigt – sind auf der Grundlage entsprechender Ausführungen Rudolf Steiners entstanden.

4. Aufl., 238 S., geb., brosch., Fr.35.-/ € 32.-

ISBN 978-3-907564-02-8

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.

 


Kategorie:

Wie man gegen Rudolf Steiner kämpft

01.01.1970

Materialien und Gesichtspunkte zum sachgemäßen Umgang mit Gegnern Rudolf Steiners und der Anthroposophie

«Zuletzt noch eines: Wir bilden uns nicht ein, dass wir durch noch so überzeugende Tatsachen die Angriffe etwa zum Stillstand bringen könnten! Denn wir wissen sehr gut, dass den hier gemeinten Gegnern gerade die Tatsachen im Wesentlichen voll-kommen gleichgültig sind und dass man es einfach mit dem Willen zu solchen Angriffen zu tun hat. Was in Wirklichkeit helfen kann, ist einzig dieses, dass allmählich die Menschen zahlreicher werden, die durchschauen wollen, um was es sich bei dieser Gegnerschaft handelt, und die aufhören, die Dinge so naiv hinzu-nehmen, wie sie oft von harmlosen Gemütern genommen werden. Dazu möchten wir beitragen.»

Karl Heyer

3. erw. Aufl., 144 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-49-3


Kategorie:

Jene, die ich liebte

01.01.1970

Spurensuche eines früheren Lebens

Ein autobiographisches Buch über die Liebe zwischen Göran und Lena-Marie, die Erkun-dung ihrer inneren Geschichte und den Prozess der Einsicht in ihre inneren Begrenzungen.

Lena-Marie hat schmerzvolle Erinnerungen an ein früheres Leben. Mit Görans Hilfe findet sie den Mut, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Das ergreifende Schicksal und Leben einer jungen Jüdin in Wien, Buchenwald und Backamo nimmt Gestalt an. Zusammen besuchen sie diese Orte, um herauszufinden, ob dadurch Lena-Marie geholfen werden kann, ihre schmerzhaften Erinnerungen zu verstehen und sie von Ängsten zu befreien, die sie seit ihrer Jugend verfolgt haben.

Aus dem Schwedischen von C. Scherer.

490 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-28-8


Kategorie:

Die ‹erste› und die ‹letzte› Liebe im Menschenleben

01.01.1970

und ihre geistige Bedeutung

Norbert Glas (1897–1986), der bekannte Arzt, Physiognom und geisteswissenschaftliche Schriftsteller, hat sich gegen Ende seines Lebens mit der Rolle der Liebe im Leben historischer Persönlichkeiten befasst. Er untersuchte den Einfluss markanter Liebeserlebnisse in deren Jugend wie Alter. Er zeigt auf, wie in der Jugendliebe etwas vom vorgeburtlichen Dasein des Menschen durchscheinen kann, während sich die Altersliebe wie ein Vorklang auf die Zukunft offenbart.

Erlebnisse und Schilderungen von Dante, Goethe, Heine, Balzac, Strindberg, Haeckel, Ibsen, Casals u.a. ziehen vor dem Blick des Lesers vorüber und führen zu einer vertieften Auffassung der Grundkraft des menschlichen Lebens.

Erstmals aus dem Nachlass veröffentlicht.

96 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-44-8

 


Kategorie:

Ignatius von Loyola und Emanuel Swedenborg

01.01.1970

Eine karmische Betrachtung

Norbert Glas (1897–1986), der bekannte Arzt, Physiognom und geisteswissenschaftliche Schriftsteller, hat sich jahrzehntelang mit den Karmaforschungen Rudolf Steiners beschäftigt. Frucht dieser Arbeit waren zahlreiche von ihm veröffentlichte Karmabiographien. In seinem Nachlass fanden sich eine Reihe weiterer, bisher unveröffentlichter Typoskripte zu dieser Thematik. Die nun erstmals publizierte Karmastudie über Ignatius von Loyola (1491–1556) und Emanuel Swedenborg (1688–1772) beleuchtet die Lebensläufe dieser beiden bedeutenden Persönlichkeiten vom Gesichtspunkt geisteswissenschaftlicher Forschungsresultate und eröffnet damit für ein tieferes biographisches Verständnis völlig neue Perspektiven.

160 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-41-7


Kategorie:

Erinnerungen an Rudolf Steiner

01.01.1970

und unveröffentlichte Betrachtungen aus dem Nachlass

Norbert Glas (1897–1986) ist vor allem als Arzt, Begründer einer anthroposophisch orientierten Physiognomie, Krebsforscher und Verfasser zahlreicher Biographien bekannt geworden.

Auf Bitten von Freunden schrieb er am Lebensende seine so bescheiden gehaltenen wie aufschlussreichen und menschlich schönen Erinnerungen an den großen Lehrer seines Lebens nieder.

In den Anhang des kleinen Buches wurde u.a. ein Aufsatz aus dem Nachlass aufgenommen, der das Problem der Krebs-psyche in einem neuen Licht darstellt, ferner eine vermächtnishafte Betrachtung zur eben bekannt gewordenen Aids-Krankheit.

2. Aufl., 136 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-57-8

 


Kategorie:

August Strindberg (1849-1912)

01.01.1970

Norbert Glas schildert den dramatischen Lebenslauf Strindbergs auf dem Hintergrund der von Rudolf Steiner 1924 mitgeteilten früheren Verkörperungen des schwedischen Dichters. Erst dadurch können seine eigentümliche Entwicklung wie auch bestimmte Krankheitsdisp-ositionen verständlich werden.

Im Anhang wurden die Erinnerungen des Lebensfreundes Carl Ludwig Schleich hinzugefügt. Auch auf die Begegnung Strindbergs mit Christian Rosenkreutz, welche eine Lebenswende einleitete, konnte dank einer im Nachlass von W.J. Stein gefundenen Notiz einer Mitteilung Rudolf Steiners erstmals Licht geworfen werden.

212 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-46-2


Kategorie:

Der ahrimanische Doppelgänger des Menschen

01.01.1970

Eine menschenkundlichbiographische Studie

Norbert Glas (1897–1986) griff eine Angabe Rudolf Steiners über den ahrimanischen Doppelgänger aus dem Jahre 1917 auf. Dieser ist die Ursache aller spontan auftretenden «organischen Krankheiten», z. B. Krebs. Sein «luziferischer Bruder» ruft die neurotischen Krankheiten hervor. Glas untersucht das Wirken des ahrimanischen Doppelgängers an unbekannten Menschen und an den Werken oder am Leben von Dostojewski, Woodrow Wilson und Johannes Brahms; das des luziferischen anhand des Schicksals Hölderlins.

80 S., brosch.,

ISBN 978-3-907564-78-3


Kategorie:

Swiad Gamsachurdia

01.01.1970

Dissident – Präsident – Märtyrer

Dieses Buch gibt Einblick in die Hintergründe der Tragödie von Georgien. Es zeigt den wirklichen Charakter des Menschen und der Taten Swiad Gamsachurdias, des legitimen Präsidenten der zweiten Republik Georgiens, welcher im Dezember 1994 ermordet wurde.

174 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-19-6

«… gute Einblicke in die ethnisch-kulturellen Voraussetzungen der politischen Realitäten in Georgien.»

Neue Zürcher Zeitung


Kategorie:

Die Bildsprache in Rustawelis Mann im Pantherfell

01.01.1970

Der Mann im Pantherfell von Rustaweli ist das georgische Nationalepos.

Swiad Gamsachurdia, der einstige Staatspräsident Georgiens, der im Dezember 1994 ermordet wurde, entwirft in diesem Buch ein großes Kulturgemälde Georgiens und seiner geistigen Botschaft und Aufgabe. Gasmsachurdia zeigt u.a. interessante Querverbindungen zwischen dem Georgien des 12. Jahrhunderts und den zeitgleichen Impulsen von Chartres auf.

302 S., geb.

978-3-907564-83-7


Kategorie:

Geschichte des Jahres / The Story of the Year

01.01.1970

Dieses von Rudolf Steiner hochgeschätzte kleine Werk ist ein Vorläufer seines «Seelenkalenders» und seiner großen Imaginationen der Festeszeiten.

Die Ausgabe ist ergänzt durch eine Würdigung Steiners aus dem Jahre 1905, eine Betrachtung von W.J. Stein zu den Zwölf heiligen Nächten und einem bisher unveröffentlichten Vortrag Michael Bauers.

Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Thomas Meyer.

Zweisprachige Ausgabe

172 S., gebuden

2. Auflage

ISBN 978-3-907564-35-6


Kategorie:

Arnold Böcklin

01.01.1970

Eine Studie aus dem Nachlass

Herausgegeben von Claudia Törpel

Der Arzt und Schriftsteller Norbert Glas (1896–1986) widmete die letzte Arbeit vor seinem Tod dem Maler Arnold Böcklin. Aufgrund von Steiners karmischer Angabe zu Böcklins Schicksalshintergrund entwirft Glas ein neues Bild dieses ungewöhnlichen Künstlers.

Mit werkgeschichtlichen Betrachtungen von Claudia Törpel

Vorwort von Thomas Meyer

160 S., gebunden, mit 12 Farbabbildungen

ISBN 978-3-907564-88-2


Kategorie:

Scheidung der Geister

01.01.1970

Die Bodhisattwafrage als Prüfstein des Unterscheidungsvermögens

Mit Vorträgen von E. Vreede und A. Arenson

21 Jahre nach der Erstauflage liegt dieses Buch hiermit in erweiterter Form wieder vor. Elisabeth Vreedes Vorträge sind nach wie vor mustergültig in ihrer Klarsicht: Sie betonen den Ich- und Intuitionscharakter von Steiners Geisteswissenschaft, die sich von jeder Bodhisattwa-Inspiration unterscheidet. Ein Nachwort nach 21 Jahren verfolgt u.a. das weitere Schicksal von Krishnamurti, in das auch der zypriotische Heiler Daskalos verflochten ist.

2. erw. Aufl., 284 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-75-2

„Enthusiastische Leser sagen manchmal von einem Buch: ‹Ich konnte es nicht mehr weglegen.› Das ist offenbar entweder ein Vergleich oder eine Übertreibung. Doch in meinem eigenen Fall kann ich mich keines anderen Buches entsinnen, das diesem Satz buchstäblich näher kam als Die Bodhisattwafrage.“

Owen Barfield zur englischen Ausgabe dieses Buches


Kategorie:

9/11 als Herausforderung für ein neues Denken (CD)

01.01.1970

Die Anschläge vom 11. September 2001 sind zum Prüfstein für eine klare zeitgeschichtliche Urteilsbildung geworden. Die Attentate wurden zum Hebel für die rasante Umsetzung gewisser Langzeitpläne okkulter Machtgruppen des anglo-amerikanischen Westens: die Beherrschung der Weltenergie-Ressourcen und die Ausschaltung Europas als Weltmitte zwischen West und Ost. Nur ein klares Denken kann aus den Post-9/11-Katastrophen und der durch die Medien verbreiteten Verwirrung führen. Ein klares Denken mit neuen Begriffen, wie etwa auch desjenigen dämonischer Besessenheit, von welcher heute namhafte machthabende Regierende befallen sind.

Audio-CD., Fr. 18.-/ 1 14,–

ISBN 978-3-907564-86-8


Kategorie:

Der 11. September 2001 – Das neue Pearl Harbor

01.01.1970

Fakten, Fragen, Perspektiven

«Meyers Darstellung, dass 9/11 Pearl Harbor nachgebildet war, ist überzeugend, und seine Behandlung des historischen Beweismaterials ist präzis und einleuchtend.

Doch sein wirklicher Beitrag besteht darin, das Dickicht von moralischen und spirituellen Fragen, die durch den 9/11/ Pearl- Harbor-Vergleich aufgeworfen wurden, zu lichten.

Als ein Muslim mit einem Interesse an vergleichender Mystik finde ich Meyers Analyse provokativ, aufschlussreich und zu- treffend.»

Kevin Barrett

168 S., brosch.,

2., stark erweiterte und aktualisierte Auflage 2011

ISBN 978-3-907564-39-4

Hier die vollständige Rezension von Kervin Barrett DE und EN (PDF)


Kategorie:

Von Moses zu 9/11

01.01.1970

Weltgeschichtliche Ereignisse und geisteswissenschaftliche Kernimpulse

Durch die im vorliegenden Buch gesammelten Europäer-Betrachtungen aus vierzehn Jahren ziehen sich u.a. folgende Grundmotive: – das Schicksal Europas in Vergangenheit und Zukunft – der Zusammenhang von Deutschtum und Judentum – der Gedanke der Zugelassenheit des Bösen durch ein höheres Gutes – die Verlogenheit als Grundzug unseres öffentlichen Lebens – die Bedeutung der philosophischen Basis der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners – die Einsicht in die weltgeschichtliche Dimension derselben – der Mut, die Furcht vor dem Geist zu überwinden

Dieses Buch erhofft sich Leser, die sowohl von akribischer Liebe zum Detail wie auch vom Bedürfnis nach geisteswissenschaftlicher Gesamtschau beseelt sind.

416 S., brosch.

ISBN 978-3-907564-76-9


Kategorie:

Der Europäer – CD der ersten vierzehn Jahrgänge

01.01.1970

CD sämtlicher Nummern aller vierzehn Jahrgänge (Nov. 1996 – Okt. 2010)

Der Europäer wurde im Jahre 1996 als Monatsschrift auf der Grundlage der Geisteswissenschaft Rudolf Steiners begründet. Der Abonnentenkreis umfasst inzwischen Leser aus über 20 Ländern. Die Artikel wurden in mehrere Sprachen übersetzt, u.a. ins Französische, Englische, Ungarische und Russische.

Haben Sie schon vergeblich nach alten Nummern gesucht? Wollten Sie erfolglos einen Namen oder Autor finden? Oder ein bestimmtes Thema durch alle Jahrgänge verfolgen? All dies ist jetzt per Volltextsuche in Sekundenschnelle möglich!

Diese CD ist gleichermaßen für die Abonnenten der ersten Stunde wie auch für alle später Dazukommenden bestimmt. Jeder Artikel kann ausgedruckt werden!

CD-ROM in Softbox,

ISBN 978-3-907564-80-6


Kategorie:

Der Hingang des Vollendeten

01.01.1970

Die Erzählung von Buddhas Erdenabschied und Nirwana

Die Erzählung von Buddhas Erdenabschied gehört zu den klassischen Schriften Indiens. Der Indologe und Anthroposoph Hermann Beckh (1875–1937) hat sie aus der Palisprache in meisterhafter Art ins Deutsche übertragen und kommentiert.

Das Nachwort von Thomas Meyer zeichnet aufgrund geisteswissenschaftlicher Hinweise Rudolf Steiners die nachtodliche Entwicklung und Wirksamkeit der Indvidualität Buddhas nach.

240 S., gebunden.,

ISBN 978-3-907564-85-1


Kategorie:

Betrachtungen zur Apokalypse

01.01.1970

Ein Kommentar zum Nürnberger Zyklus von Rudolf Steiner

Zur Zeit nicht lieferbar.

Charles Kovacs (1907–2001) hinterließ eine tiefgründige Studie zum Nürnberger Apokalypse-Zyklus (1908) von Rudolf Steiner. Seine Kommentare schlagen Brücken zum heutigen Zeit- und Zivilisationsleben. Nicht nur für Kenner von Steiners Nürnberger–zyklus, sondern für jeden wachen Zeitgenossen.

Dem Buch sind 16 farbige, hiermit erstmals veröffentlichte Reproduktionen von Bildern Kovacs beigefügt.

Eine Lebensskizze Kovacs von Thomas Meyer bildet den Abschluss des Bandes.

2. Auflage
176 S., brosch.,
Fr. 28.– / € 26.–
ISBN 978-3-907564-77-6

Zur Zeit nicht lieferbar.

Per E-Mail vorbestellbar:

Bitte schreiben Sie eine E-Mail an unsere Verlagsauslieferung Sigloch mit der Bitte um Vormerkung. Dabei bitte genau das gewünschte Buch und die Versand- und Rechnungsadresse angeben, vielen Dank.


Kategorie:

Schicksalsbilder aus der Zeit meiner Geistesschülerschaft

01.01.1970

Dreizehn szenische Bilder aus dem Nachlass

1. Aufl. 2000

99 S., brosch.

ISBN: 978-3-907564-52-3

Preis: 25 CHF / 23 €

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.

 

 


Kategorie:

Europa im amerikanischen Weltsystem

01.01.1970

Bruchstücke zu einer ungeschriebenen Geschichte des 20. Jahrhunderts

«Wenn das liberal-marktwirtschaftliche System des ‹Westens› gewissermaßen den na- tu?rlichen Ausdruck von Kra?ften darstellt, die in der angelsa?chsischen Welt beheimatet sind, so stellt die Dreigliederung jene Antwort und jene Korrektur dar, die diesen Kra?ften von Mit- teleuropa und von Deutschland aus gegeben werden mu?sste. Die moderne Idee der ‹Demo- kratie› ist der politische Ausdruck des angel- sa?chsischen Weltsystems. Typisch fu?r die ge- danklichen Unklarheiten, die hier herrschen, ist es, dass im heutigen Gebrauch des Begriffes Dinge gekoppelt sind, die deutlich zu unter- scheiden wa?ren: Bestellung der Staatsorgane aufgrund von allgemeinen, gleichen Wahlen; Geltung der Menschenrechte; Gewaltentei- lung; Marktwirtschaft; sogar die Vorherrschaft bestimmter geistiger Stro?mungen.»

Andreas Bracher (aus der Einleitung)

4. Auflage 2014

185 S., brosch.

ISBN: 978-3-907564-50-9

Ausschnitte aus der Rezension in „Die Drei“

 


Kategorie:

Die Mission des englischsprachigen Westens

01.01.1970

Biographische Porträts und andere späte Betrachtungen

Eugen Kolisko – Arzt, Naturwissenschaftler und Historiker aus dem ersten Schu?lerumkreis R. Steiners – vermittelt in diesen erstmals auf Deutsch erscheinenden Essays tiefe Einbli- cke in die Mission des Westens. Die biogra- phischen Portra?ts behandeln Christopher Wren, Johanna von Orle?ans, Thomas Becket, Thomas Morus, Oliver Cromwell, Benjamin Franklin.

Die anschließenden Essays u?ber Amerika sind die Frucht einer großen Amerikareise, die Kolisko kurz vor seinem Tode (29. Nov. 1939) unternommen hatte.

Mit einer Einleitung versehen und aus dem Englischen u?bersetzt von Andreas Bracher.

1. Aufl. 2002

2. Aufl. 2014

193 S., brosch.

ISBN: 978-3-907564-55-4

 


Kategorie:

Light on the Path / Licht auf den Weg – The Story of the Year / Geschichte des Jahres

01.01.1970

Zweisprachige Ausgabe / Bilingual Edition

Die beiden Perlen spiritueller Literatur nun in einem Band

Licht auf den Weg, das Büchlein der englischen Okkultistin und Schriftstellerin Mabel Collins (1851–1927), wurde von R. Steiner hochgeschätzt. Es ist ein wohlbewährter Klassiker ernster esoterischer Schulung. Steiners zahlreiche Kommentare, vor allem aus dem Jahre 1904, bestätigen dies. Die Übersetzung von Baron von Hoffmann ist ein sprachliches Meisterwerk.

Geschichte des Jahres mit einer Reihe okkulter Feiern ist ein Vorläufer von R. Steiners «Seelenkalender» und der von ihm entwickelten großen Imaginationen der Festeszeiten.

Die Ausgabe wird ergänzt durch eine Rezension Steiners aus dem Jahre 1905 und eine Betrachtung von W.J. Stein zu den zwölf Heiligen Nächten.

1. Aufl. 2015

361 S.

ISBN: 978-3-907564-27-1


Kategorie:

Der unverbrüchliche Vertrag

01.01.1970

Roman um die Wiederkunft von Schülern Rudolf Steiners zu Beginn des dritten Jahrtausends 

Dieser Roman erschien in erster Auflage im Jahre 1998. Er ist nach einer Reihe langjähriger biografischer Untersuchungen zu W.J. Stein (1891–1957), D.N. Dunlop (1868–1935), Ludwig Polzer-Hoditz (1869–1945) und Helmuth von Moltke (1848–1916) entstanden, um nur einige der in diesem Buche auftretenden Gestalten zu nennen. Die genannten Persönlichkeiten gingen mit dem Willen zu einer baldigen Wiederverkörperung am Ende des 20. Jahrhunderts über die Schwelle der geistigen Welt. Sie alle wussten in der einen oder anderen Form um den großen «unverbrüchlichen Vertrag», der zu Beginn des 13. Jahrhunderts in der spirituellen Welt geschlossen worden war und der ein Zusammenwirken von Aristotelikern und Platonikern am Ende des 20. Jahrhunderts als welthistorische Notwendigkeit vorsah. Die Realisierung dieses Vertrags sollte die moderne Zivilisation davor bewahren, in den Abgrund völliger Barbarei zu versinken.

2. erweiterte Auflage 6.2012

Gebunden mit Schutzumschlag, 344 S.

ISBN: 978-3-907564-23-3

Das Buch – ein Briefroman – ist natürlich spekulativ. Dennoch beantwortet Thomas Meyer mittels dieses Romans zwei ganz entscheidende Fragen.

1. Wo dürfen wir uns heute Rudolf Steiner reinkarniert vorstellen?

2. Wie ist das Verhältnis der damaligen Schüler zum heutigen Rudolf Steiner denkbar?

Da diesem Buch durchaus reale Hintergrundinformationen zugrunde liegen ist es als ein fiktiver Tatsachenbericht durchaus ernst zu nehmen.

Schade, dass dieses wertvolle Buch bislang so wenig Verbreitung gefunden hat!

Amazon  Kundenrezensionen

Aus Zuschriften von Lesern nach dem Erscheinen der 1. Auflage

«… das beglückendste Buch, das ich je gelesen habe.»

«… Der unverbrüchliche Vertrag aber entsetzt mich.»

«… unter Vielem haben mich die Beschreibungen über Musik sehr bewegt.»

«… für mich das richtige Buch zur richtigen Zeit …»

«… wie ein Blitz ist der Roman in mir eingeschlagen.»

«… wie ein Geschoss – übermächtig, grauenhaft, zerstörend …» 

Weitere Rezensionen

 


Kategorie:

Erinnerungen an Rudolf Steiner und D.N. Dunlop

01.01.1970

Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Thomas Meyer

1. Aufl. 1992

160 S., brosch., Fr.28.- / € 26.-

ISBN: 978-3-907564-11-0

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.

 

 


Kategorie:

Aus meinem Leben

01.01.1970

In Bescheidenheit und Akribie schildert Heyer seine Jugend und seine Begegnungen mit Rudolf Steiner sowie seinen eigenen anthroposophischen Werdegang. Mit Berichten über seine Zusammenarbeit mit anderen Schülern Rudolf Steiners, über die Dreigliederungszeit, die Gegnerabwehr, die Gestapozeit und das große Werk über Kaspar Hauser.

1. Aufl. 1990

148 S., brosch., Fr.35.-/€ 32.-

ISBN: 978-3-907564-01-1

 

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.


Kategorie:

Wesen und Wollen des Nationalsozialismus

01.01.1970

Bis heute das beste, allgemeinverständlich geschriebene Werk über den Nationalsozialismus mit anthroposophischem Hintergrund. Heyer schöpft fast ausschließlich aus Zeitquellen, aus denen jeder den Ungeist des Dritten Reiches erkennen konnte und kann.

3. Auflage Basel 1991

440 S., brosch., Fr.35.-/€ 32.-

ISBN: 978-3-907564-08-0

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.


Kategorie:

Vom Genius des Mittelalters

01.01.1970

Die Betrachtungen dieses Buches führen in die Geistigkeit der mittelalterlichen Architektur, Kunst und religiösen Denkweise ein.

2. Aufl. Basel 1990

252 S., brosch., Fr. 35.-/ € 32.-

ISBN: 978-3-90756-40-4

 

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.


Kategorie:

Erinnerungen an Rudolf Steiner, Franz Brentano, Anton Bruckner, Fercher von Steinwand, Robert Hamerling

01.01.1970

und andere Persönlichkeiten des österreichischen Geisteslebens

Lemmermayer hat uns in seinen Erinnerungen eine Reihe unschätzbarer Porträts bedeutender Persönlichkeiten hinterlassen.

2., um den Nachruf von Hans-Erhard Lauer erweiterte und typographisch neu gestaltete Auflage Basel 1992

112 S., brosch.  Fr. 28.-/ € 26.-

ISBN: 978-3-907564-10-3

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.

 


Kategorie:

Wegmarken

01.01.1970

Wegmarken im Leben Rudolf Steiners und in der Entwicklung der Anthroposophie

Dieses Buch möchte den Blick auf gewisse Schlüsselereignisse oder -tatsachen im Lebensgang Rudolf Steiners lenken, die, obwohl sie zum Teil bekannt sind, bisher wenig oder nur unzureichende Beachtung fanden.

Es beleuchtet auch die Rolle, welche selbständige und markante Schülergestalten wie Marie Steiner, Ita Wegman, W.J. Stein, Ludwig Polzer-Hoditz, D.N. Dunlop oder Helmuth von Moltke bei der Ausgestaltung der Anthroposophie spielten. Sie alle bemühten sich um ein gesundes Gleichgewicht zwischen rechter Verinnerlichung und rechtem In-die-Welt-Treten.

Das vorliegende Werk versucht die weltgeschichtliche Größe des Lebenswerkes Rudolf Steiners und die heilende Kraft der alle Gegensätze ausgleichenden Anthroposophie zu würdigen.

1. Aufl. 2012

Gebunden mit Schutzumschlag, 236 S.

ISBN: 978-3-907564-89-9


Kategorie:

Der Untergang der Habsburgermonarchie und die Zukunft Mitteleuropas

01.01.1970

Das Mysterium der Europäischen Mitte (Neuauflage)

mit dem Drama: Rudolf, Kronprinz von Österreich (Erstausgabe)

Beide Teile dieses Buches werfen helles Licht auf die wahre Aufgabe Europas.

Die Herausgabe und detaillierte Kommentierung besorgte Andreas Bracher

312 Seiten, brosch.


Kategorie:

Erinnerungen an Rudolf Steiner

01.01.1970

Dieses auf Bitten von W.J. Stein niedergeschriebene Buch gehört zu den Klassikern der anthroposophischen Erinnerungsliteratur.

Es schildert Polzers Jugend und seine Begegnung mit der Anthroposophie und Rudolf Steiner, zu dem sich ein nahes, vertrauensvolles Verhältnis entwickelte.

Mit Aufsätzen zum Testament Peters des Großen und den Erinnerungen von Julie Klima an Rudolf Steiner

316 S., brosch., Fr.35.- / € 32.-

ISBN 978-3-907564-96-7

 

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.


Kategorie:

Der Tod Merlins

01.01.1970

Dieses Buch enthält seltene Aufsätze zur deutschen und angelsächsischen Mythologie, der Artussage sowie den zwölf Weltanschauungen. Das Buch wird eingeleitet durch Steins autobiographische Aufzeichnungen aus The Present Age. Diese Aufzeichnungen gehören zu den wichtigsten Primärquellen über das Leben Rudolf Steiners: Stein berichtet von seinem eigenen anthroposophischen Werdegang und beschreibt mehrere Begegnungen mit R. Steiner, der u.a. seine Doktorarbeit inspirierte und begleitete.

Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Thomas Meyer

252 S., brosch., Fr.36.- / € 33.-

Ab 2017 als PRINT-ON-REAL-DEMAND erhältlich

Vorbestellungen über dieses Print-on-Real-Demand-Bestellformular möglich.


Kategorie:

Der neue Kain – die Tempellegende und ihre Vollendung durch Rudolf Steiner

01.01.1970

Mit Ritualtexten für den ersten, zweiten und dritten Grad

Diese Buch ist das Ergebnis einer Entdeckung: der Vollendung der Tempellegende durch Rudolf Steiner im Jahre 1913. Es wirft Licht auf die wahre Gestalt des Kain, dem möglichen Strebensvorbild jedes modernen Geistsuchers. Es enthält die von Steiner vor dem Ersten Weltkrieges eingerichteten Ritualhandlungen, die nur ein oberflächliches Forschen mit traditionellen freimaurerischen Ritualien gleichsetzen kann. Und es wirft Licht auf den inneren Zusammenhang zwischen frühen Kulthandlungen und den „Klassenstunden“ von 1924. Es zeigt die Dekadenz und die – aus dem Geist der Anthroposophie mögliche – Erneuerung der Freimaurerei.

Mit Rudolf Steiners Ritualtexten für die ersten drei Grade und einem Beitrag von D.N.Dunlop.

Herausgegeben von Thomas Meyer

2. Auflage

160 Seiten, 8 Abbildungen

Leinen, mit Schutzumschlag

ISBN: 978-3-907564-97-4

Anlässe zum neuen Buch mit Thomas Meyer siehe Veranstaltungen


Kategorie:

Märchen und Kunst

01.01.1970

Aus gru?ndlicher anthroposophischer Sicht, wie auch aus eigener pädagogischer Erfahrung und ku?nstlerischer Tätigkeit als Malerin ergreift Monica Gold das Thema der Märchen. Das Buch ist eine Darstellung der Märchen im Zusammenhang mit der geistigen Welt, mit der Entwicklung des Kindes und der Menschheitsevolution. In unserer Zeit, in der Märchen verändert, verfälscht und durch «Anti-Märchen» wie Comics, Filme oder Computerspiele ersetzt werden, ist ihre Arbeit und Forschung nicht nur angebracht, sondern eine bittere Notwendigkeit. Das Buch kann fu?r Eltern und Erzieher sowie fu?r alle Menschen, die sich mit Märchen befassen, eine wertvolle geistige Stu?tze sein.

Gertrúd Egervári

Heute spu?ren immer mehr Menschen, dass ohne ein kreatives, bildhaftes und neue Moralität schaffendes Denken keine nachhaltige Lösung unserer Probleme erreicht

werden kann. Die «Imagination» ist notwendiger denn je geworden. Das betrifft sowohl die gesamtschulische Erziehung der Jugend als auch die Bewusstseinsstruktur der Erwachsenen. In diesem Lichte gesehen ist es eine Freude, dass dieses Buch nun auch im deutschsprachigen Raum erscheinen kann. Im Schulungsweg der Anthroposophie, in der bildenden Kunst und im Märchenschatz der Völker fand Monica Gold den Boden, worauf eine neue Kultur der Imagination wachsen kann. Als Ergebnis einer jahrelangen Forschungsarbeit liegt hier ein Werk vor, das genau jene Kräfte im Leser anregen kann, die heute als das Bewusstsein des dritten Jahrtausends mehr und mehr gebraucht werden. Möge es viele Herzen erreichen.

Mario Betti

194 S., gebunden,

978-3-907564-29-5


Kategorie:

Das Blut des Thomas Becket / Sulmona oder Ovids Wandlung

01.01.1970

Die in diesem schmalen Band vereinigten kurzen dramatischen Spiele sind im Sommer 2013 entstanden. In beiden spielt eine mörderische Bluttat die Hauptrolle. Im Mittelpunkt des einen steht der beru?hmte «Mord im Dom», die Ermordung Thomas Beckets, des Erzbischofs von Canterbury, im Dezember 1170. Eine kaum bekannte Auswirkung dieses Mordes spielte sich ein paar Jahre später in der Schwester-Kathedrale von Chartres ab, wo sich durch die Blutsreliquie Beckets die Heilung eines seiner Zeit vorauseilenden Gottesleugners vollzog. Das «Wunder von Chartres» dokumentiert daru?ber hinaus einen inneren spirituellen Zusammenhang zwischen dem Geschehen in Canterbury, der «Schule von Chartres» und gewissen Persönlichkeiten, die an beiden Orten wirkten.

Am Ausgangspunkt des zweiten dramatischen Spiels steht eine nächtliche Bluttat in Tokio, welcher der britische Diplomat, Romancier und Okkultist Laurence Oliphant beinahe zum Opfer gefallen wäre. Sie bewirkte eine innere Wandlung bei Oliphant, welche ihn nach Sulmona, dem Geburtsort des römischen Dichters Ovid fu?hrte – nach Rudolf Steiners Forschung war Ovid eine fru?here Verkörperung von Laurence Oliphant. Ein weiterer Grund, die beiden Spiele in einem Band zu vereinen, ist die durch Steiner entdeckte okkulte Tatsache, dass Brunetto Latini, der Lehrer Dantes, bei seiner spontanen Einweihung etwas von der spirituellen Ausstrahlung der Schule von Chartres auffing, wie auch die weitere Tatsache, dass in diesen Einweihungsprozess Latinis die Individualität des Ovid an kritischer Stelle helfend eingegriffen hat. Beiden dramatischen Spielen liegen äußere historische Tatsachen zugrunde. Doch beide enthalten auch Szenen, die weniger gestalten, was de facto geschehen ist, sondern was nur Keim geblieben ist. Solche Szenen zeigen, was hätte sein können, was hat werden wollen. Während der historische Blick das Gewordene erfasst, zielt der ku?nstlerische im Gewordenen auf das Werdende.

Thomas Meyer im Dezember 2013

80 S., gebunden

ISBN 978-3-907564-48-6


Kategorie:

Kampf um den russischen Kulturkeim

01.01.1970

Die tieferen Hintergru?nde des Ersten Weltkriegs

Der Band versammelt Aufsätze, Dokumente und Materialien zum Ersten Weltkrieg, die nicht zuletzt diese enigmatisch erscheinende Sichtweise plausibel (oder plausibler) werden lassen wollen. Die Geschichtsschreibung, die Papierproduktion zum Ersten Weltkrieg ist von ungeheurem Umfang. Sie ist außerdem in einem ungeheuren Maße von fortwirkender Propaganda geprägt gewesen. Die Zeit hat hier nicht so sehr Wahrheit freigelegt, als in immer neuen Fettringen immer neue Vorurteile um das Geschehen angelagert. Der Band, hervorgegangen aus einer Artikelserie in der Zeitschrift Der Europäer möchte demgegenu?ber einen Beitrag zu einer wahrheitsgemäßeren, wirklichkeitsnäheren Betrachtung der Vorgänge und Hintergru?nde liefern.

400 Seiten, brosch.,


Kategorie: