26,50 

Artikelnummer: 978-3-907564-00-4-1 Kategorien: ,

Beschreibung

Die Michaelschule und ihre vier bisherigen Phasen

Vom 15. Jahrhundert bis in die Gegenwart und nahe Zukunft

 

Eine für die ganze Menschheitsentwicklung entscheidende spirituelle Strömung wird «Michaelschule» genannt. Diese Schrift zeigt ihre Kontinuität über einen Zeitraum von rund sieben Jahrhunderten.

 

Rudolf Steiner schöpfte die Geisteswissenschaft aus der «Michaelschule», von der Philosophie der Freiheit bis zu den sogenannten Klassenstunden im letzten Lebensjahr. Sein umfassendes Wirken war von Anfang bis Ende michaelischer Natur.

 

Die «Michaelschule» kann in vier Phasen gegliedert werden. Beste Repräsentanten aller Phasen waren und sind Menschen, welche ihr individuelles Schaffen ehrgeizlos und verehrend an das ihrer Vorgänger anknüpfen – ein Streben, das etwa in der großen Schule von Chartres eine beispielhafte Realisierung gefunden hatte.

 

Es gehört zu den wichtigsten Zeitaufgaben, der Realität dieser Strömung, die für die heutige äußerliche Geschichtsauffassung inexistent bleibt, inne zu werden. Im Sinne des großen Zielwortes Rudolf Steiners, das diesem Buch vorangestellt wurde: «Wir müssen dazu kommen, über die gewöhnliche Geschichte hinaus Sehnsucht nach derjenigen Geschichte zu haben, die im Geiste gelesen werden muss und gelesen werden kann.»

 

Fr. 29.– / € 26,50

136 Seiten, 4 Abb., Farbe, gebunden

ISBN 978-3-907564-60-8